Divini Sassoni II | Alte Musik unerhört jung

Dieses Konzert der Reihe „Alte Musik – unerhört jung“ 2024 ist eine Referenz an die sächsischen Komponisten des Spätbarock.
J.S. Bach und G.Ph. Telemann sind klingende Namen der Barockzeit. Weniger bekannt sind die komponierenden Frauen dieser Epoche. Zeit also, Werke von Komponistinnen wie Anna Amalia von Preußen und Wilhelmine von Bayreuth, beide Bewunderinnen des großen Bach, ins Rampenlicht zu rücken.

Elizaveta Birjukova (Barocke Traversflöte) | Almut Seidel (Barockvioline) | Christina Engelke (Harfe)

Programm

Anna Amalia von Preussen – Sonata in F-Dur

Johann Sebastian Bach – Es-Dur Sonata, BWV 1031, H.545

Georg Friedrich Händel – Harfenkonzert in B-Dur, HWV 294, op.4 Nr.6,

Wilhelmine von Bayreuth – Sonata in a-moll

Carl Philipp Emanuel Bach – Duett in G-Dur für Flöte & Violine H.598

Georg Philipp Telemann – „Hamburger Ebb’ und Fluth“ (Bearbeitung von Christina Engelke)

Eintritt: 20 € | ermäßigt 15 €

Nächster Termin

Samstag, 08.06.2024

Beginn

17:00 Uhr

Ende

18:30 Uhr
Menckestr. 23
04155 Leipzig

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen