Die Stadt gehört UNS.

0:2 Niederlage in Cottbus

Der 1. FC Magdeburg befindet sich im freien Fall: Am Sonntag verlor die Mannschaft von Ruud Kaiser in Cottbus auch das fünfte Spiel in Folge und verschwindet im Niemandsland der Tabelle-Tendenz fallend. Krieger (51.) und Miatke (90.) trafen vor 574 Zuschauern für die Reserve vom FC Energie Cottbus.
Die Gäste aus der Elbestadt präsentierten sich in der Offensive wiederholt viel zu harmlos und strahlten keine Torgefahr aus. Lediglich Manuel Stiefel (25., 27.) bildete eine Ausnahme und versuchte es mit gefährlichen Fernschüssen. In der ersten Halbzeit konzentrierten sich beide Mannschaften mehr auf die Defensive und ließen nach vorn wenig zu.
Der zweite Durchgang sollte weitaus spannender werden: Nach einer Ecke waren die Magdeburger fast komplett aufgerückt und liefen so in einen gefährlichen Konter, bei dem Krieger am Ende den Ball über die Linie stocherte (51.).
Im Anschluss übertrieben es die Magdeburger mit ihrem Einsatz und kassierten gleich zwei dumme Gelb-Rote Karten. Tobias Becker und Daniel Halke mussten in der 66. und 84. Minute wegen Unsportlichkeiten vom Platz.


Foto: Mathias Sichting

Die Partie hatte im weiteren Verlauf kaum Spannung. Magdeburg hatte mit zwei Spielern weniger keine Möglichkeiten mehr, ins Spiel zu kommen. In Unterzahl kassierten die Elbestädter mit dem Schlusspfiff noch das 0:2 durch Miatke.
Am kommenden Wochenende tritt der strauchelnde FCM in der 3. Runde des Landespokals beim Landesligisten Stedten an. Das nächste Regionalligaspiel bestreitet der 1. FC Magdeburg zu Hause gegen den ZFC Meuselwitz. Diese Partie wird am 17. Oktober um 13.30 Uhr in der MDCC-Arena angepfiffen.

Weiterführende Links

www.1.fc-magdeburg.de

Schreibe einen Kommentar