Fr Mai 27 19°C 18:24:28
Prinz.de  ›  Archiv  ›  Eröffnung am Freitag im Erich-Rademacher-Bad

Eröffnung am Freitag im Erich-Rademacher-Bad

Die drei Magdeburger Freibäder und die zwei Naherholungszentren starten in dieser Woche in die neue Saison. Dazu hat die Stadtverwaltung für kommenden Freitag im Erich-Rademacher-Bad eine kleine Eröffnungsveranstaltung vorbereitet. Den symbolischen Startschuss gibt um 11.00 Uhr Bürgermeister Dr. Rüdiger Koch. Der Eintritt in das Erich-Rademacher-Bad ist an diesem Tag frei.

Bei der Eröffnung dabei ist das Sport- und Spielmobil der Sportjugend. Alle interessierten Magdeburgerinnen und Magdeburger sind zur Eröffnung der Freibadsaison herzlich eingeladen.

Während das Erich-Rademacher-Bad bereits am Freitag seine Türen öffnet, stehen das Freibad Süd, das Carl-Miller-Bad, der Neustädter See und der Barleber See ab Samstag für Besucher offnen.

Bei den Eintrittspreisen gibt es gegenüber dem Vorjahr keine Veränderungen. Die Tageskarte kostet in allen Frei- und Strandbädern drei Euro, das ab 17.00 Uhr geltende Feierabendticket 1,50 Euro. Eine Tageskarte für Familien (zwei Erwachsene, zwei Kinder) kostet sechs Euro, eine personengebundene Saisonkarte für alle Freibäder 80 Euro. Kinder, Schüler, Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte, Grundwehrdienst- und Zivildienstleistende, Rentner und Inhaber des Magdeburg-Passes erhalten bei Vorlage des entsprechenden Ausweises Ermäßigungen. Eine vollständige Übersicht der Eintrittspreise ist im Internet unter www.magdeburg.de zu finden.

Die Öffnungszeiten der Frei- und Strandbäder werden auch in diesem Jahr wieder wetterabhängig flexibel gestaltet, in der Regel täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr. Bei Bedarf, insbesondere wenn sich Schulklassen anmelden, kann eine Öffnung auch vor 10.00 Uhr erfolgen.

An Hochsommertagen, wenn um 12.00 Uhr bzw. danach 28°C Lufttemperatur gemessen werden und eine entsprechende Nachfrage besteht, kann man bis 21.00 Uhr das kühle Nass genießen. Bei schlechtem Wetter, wenn um 15.00 Uhr weniger als 18°C Lufttemperatur gemessen werden, der Himmel starke Bewölkung zeigt oder es durchgehend regnet, schließen die Bäder bereits um 17.00 Uhr.

Wasserfreunde müssen bei schlechtem Wetter nicht auf den Badespaß verzichten, denn vom 1. Juni bis 20. Juli stehen die Elbe-Schwimmhalle und die Schwimmhalle Diesdorf sowie vom 21. Juli bis 17. August die Schwimmhalle Olvenstedt für Besucher zur Verfügung. Mit diesem zusätzlichen Service wird abgesichert, dass bei notwendiger witterungsbedingter Schließung der Frei- und Strandbäder immer eine Schwimmhalle geöffnet ist. Die in diesem Zeitraum geltenden Öffnungszeiten werden dann aktuell im Internet unter www.magdeburg.de veröffentlicht.

Im Zuge der Saisonvorbereitung wurden für Pflege und Reparaturmaßnahmen rund 129.000 Euro eingesetzt, darunter 12.000 Euro für das Freibad Süd, 30.000 Euro für das Strandbad Barleber See, 30.000 Euro für das Carl-Miller-Bad, 10.000 Euro für das Erich-Rademacher-Bad und 12.000 Euro für das Strandbad Neustädter See. Die Mittel wurden hauptsächlich für Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie für die Herrichtung und Aufarbeitung der Grünflächen, Wasserflächen sowie Spiel- und Freizeitflächen investiert.

Weitere 35.000 Euro mussten zusätzlich für die Beseitigung eines Brandschadens am Neustädter See eingesetzt werden, da der Rettungsturm und die Sanitäreinheit mit dem Sanitätsraum durch Brandstiftung zerstört worden waren.


Erich-Rademacher-Bad, J.-Göderitz-Str. 113

Carl Miller Bad, Carl-Miller-Straße 1

Freibad Süd, Am Kirschweg

Barleber See, Wiedersdorfer Str. 1

Elbe-Schwimmhalle, Virchowstraße 9

Schwimmhalle Große Diesdorfer Straße, Große Diesdorfer Straße 104 a

Fotos: Stefan Deutsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading