Fr Mai 27 16°C 03:04:12
Prinz.de  ›  Archiv  ›  local heroes-Contest geht ins Finale

local heroes-Contest geht ins Finale

Es wird laut und es wird spannend, wenn am 1. Oktober ab 19 Uhr im Alten Theater Magdeburg die besten Nachwuchsbands und – künstler aus ganz Sachsen-Anhalt auf der Bühne stehen. Im Rahmen des Musikwettbewerbs „local heroes“ hatten junge Musiker in diesem Jahr wieder die Chance, sich zu bewerben und bis ins Finale zu singen. Die nachfolgenden sieben Acts haben es geschafft und sich in diversen Vorausscheiden gegen die starke Konkurrenz ihrer vertretenen Region durchzusetzen:

– Die Hardcore-Band „Easy Pieces“ aus Osterburg für Stendal/östliche Altmark
– Die Punk-Popper „Miserykid“ für Quedlinburg
– Die „well-known pix“ mit ihrem Mix aus Alternative-Rock und New Wave für den Landkreis Mansfeld-Südharz
– Die Postrocker „NiwoHate“ für Halle
– „In Stereo“ mit einem Mix aus Funk, Rock und Alternative für den Altmarkkreis Salzwedel/Bördekreis
– Die einzige Solokünstlerin im Starterfeld, die 15-jährige Sonja Fritzsche, die sich mit ihrer Band „To Success“ sogar bis ins Landesfinale der SWM MusiCids 2011 sang für Magdeburg
– Und last but not least das Hard’n’Heavy-Quartett „Black Tooth Scares“ für Dessau

Die Teilnehmer spielen um drei Preise: den Jurysieg, den Publikumssieg und den Landessieg Sachsen-Anhalt, wobei nur Letzterer zur Teilnahme am bundesweiten Finale am 5. November 2011 in Salzwedel berechtigt. Dort kämpfen die Gewinner/In gegen fünfzehn Konkurrenten aus ganz Deutschland um den Titel „beste Nachwuchsband des Jahres 2011“. Wer ins Bundesfinale einziehen darf, entscheiden Jury und Publikum gemeinsam. Jeder Besucher bekommt am Eingang eine Stimmkarte und kann sich ein jeweils 20 minütigen Auftritten vom Können der Finalisten überzeugen.

Publikum vergibt Akustik-Award

Bereits ab 16 Uhr spielen weitere vier unplugged-Bands um den zweiten „Magdeburger unplugged Preis“. Mit dabei sind Vorjahressieger und Titelverteidiger „In my Days“, Senkrechtstarter „Noch ist Zeit“, „Roter Rabe“ mit ihrem Experimental Sound und die Rocker von „Stayded“. Hier entscheidet allein ihr als Publikum, wer die Trophäe mit nach Hause nehmen darf.

Musik- und Medienmesse bietet tolle Chancen

Allerdings gibt’s nicht nur jede Menge Live-Musik für euch, sondern erstmals auch eine Musik- und Medienmesse inklusive Flohmarkt. Hier könnt ihr euch einen möglichen Einstieg und verschiedene Berufsfelder in der Musik- und Medienbranche informieren und Kontakte zu Profis knüpfen. Auch die Chance eines professionellen Bandcoachings und Präsentationstrainings solltet ihr euch als potentielle Stars von morgen nicht entgehen lassen. Auf dem Musikflohmarkt habt ihr außerdem die Möglichkeit, noch ein paar Schnäppchen zu schlagen und alte Schätze zu erstehen oder zu verkaufen. Startschuss zur Medien- und Musikmesse ist bereits 16 Uhr.


„Black Tooth Scares“ für Dessau

„NiwoHate“ für Halle

„Easy Pieces“ für Stendal/östliche Altmark

„In Stereo“ für den Altmarkkreis Salzwedel/Bördekreis

„Miserykid“ für Quedlinburg

Sonja Fritzsche für Magdeburg

„well-known pix“ für den Landkreis Mansfeld-Südharz
Fotos: Veranstalter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading