Mi Mai 25 10°C 00:47:53
Prinz.de  ›  Stadtgeflüster  ›  Mit uns kann man nicht rechnen

Mit uns kann man nicht rechnen

In seiner monatlichen Kolumne bei urbanite beschreibt Kabarettist Lars Johansen das Stadtgeschehen als satirischer Magdebürger.

Wir sind total gut in Mathe. Also die Schüler. Wenn sie älter werden, verwächst sich das aber leider. Entweder gehen sie insolvent, denn wir haben hier die meisten privaten Überschuldungen deutschlandweit. Oder sie werden zu Milchmädchen, also Finanzministern. So oder so, man kann mit ihnen nicht mehr rechnen. Schade eigentlich. Am besten bleiben sie immer Schüler, dann könnte man auch dem demografischen Wandel entgegenwirken. Niemand droht mehr, alt zu werden, und alle Probleme sind gelöst. Nein, keine Angst, so leicht lösen sich Probleme nicht. Und wenn es zu passieren droht, dann wird schnell dagegen geklagt, also gegen die Lösung. Denn was wäre schon ein Leben ohne Probleme? Eben.

Der Tunnel zum Beispiel, welcher am Bahnhof entstehen soll, die Älteren werden sich erinnern, der darf jetzt wohl doch kommen. Das Gericht hat die Klagen dagegen erst einmal zurückgewiesen, und nun fangen wir gleich an. Nicht zu bauen, sondern zu planen. Der Tunnel wird dann vermutlich gleichzeitig mit der neuen Pylonenbrücke über die Elbe errichtet, die, wen wundert es wirklich, auch teurer als erwartet wird.
Nicht die Elbe, die Brücke. Obwohl, so oft wie die überschwappt, ist die eigentlich daran schuld. Vielleicht sollte man sie verklagen.
Und dazwischen baut auch noch die MVB ein paar neue Linien, für die zwar nicht genug Fahrer da sind, aber wer wird denn über solche Kleinigkeiten nachdenken wollen. Man kann ja zur Zeit noch immer nicht auf allen alten Linien bis zum Ende fahren. Rothensee und Herrenkrug werden wohl in diesem Jahr nicht mehr erreicht werden. Aber wer will da schon hin?

Hätte man das Planen und Rechnen hier unseren guten Matheschülern überlassen, dann wäre vermutlich alles schon lange fertig und wir hätten gleich gewusst, wie viel es wirklich kostet. Aber das will ja eigentlich keiner wirklich wissen, vom katholischen Bischof in Limburg bis zum Oberbürgermeister hier. Hauptsache, es wird hinterher teurer. Wird es ja immer. Sonst wären wir überrascht. Und Überraschungen mögen wir nur zu Weihnachten, und bis dahin haben wir noch ein wenig Zeit. Obwohl, wenn die Bauarbeiten los gehen, dann ist ja die ganze Innenstadt dicht. Da muss man schon mal im Frühling los, um rechtzeitig für die Weihnachtseinkäufe in der Innenstadt zu sein. Nein, nur ein Scherz, einfach direkt nach Berlin fahren, das geht dann schneller.
In diesem Sinne: Wenn Sie sich beeilen, sind sie noch gerade rechtzeitig für die Ostereier in der Innenstadt.

Ihr Magdebürger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading