Di Mai 24 15°C 22:57:13
Prinz.de  ›  Sport  ›  SCM startet in die neue Saison 2014

SCM startet in die neue Saison 2014

Im Team der Magdeburger Handballer des SCM weht ein frischer Wind, und ein nordischer noch dazu. Wir stellen euch die Neuzugänge vor.

„Magdeburg – hier regiert der SCM!“ … das dürfte man seit der Handball-Saisoneröffnung im August wieder öfter in der GETEC-Arena hören. Alles beim Alten!? Nicht ganz. Tatsächlich können wir neben einigen Verabschiedungen (u.a. von Gerrie Eijlers und Tim Hornke) auch diverse Neuzugänge begrüßen. Der SCM legt sein Augenmerk verstärkt auf die Nachwuchsförderung. Da überrascht es wenig, dass mit Andre Czech, Vincent Sohmann und Alexander Saul gleich drei Grün-Rot-Schützlinge zum Team dazustoßen. Im Fokus waren bisher trotzdem eher der neue Trainer Geir Sveinsson und die drei Nationalspieler Hansen, Bagersted und Green, die bereits als unsere neuen „Nordlichter“ beworben wurden. 

Geir Sveinsson

Der neue Trainer für unsere Handballjungs heißt Geir Sveinsson. Nachdem Frank Carstens in der letzten Saison beurlaubt wurde und in der Rückrunde dann Uwe Jungandreas für ihn einsprang, verpflichtete der SC Magdeburg für die neue Saison 2014/2015 nun Geir Sveinsson als Cheftrainer. Zuletzt trainierte der ehemalige Kreisläufer Sveinsson den österreichischen Rekordmeister A1 Bregenz. Zum 1. Juli, pünktlich vor Trainingsauftakt, wechselte Sveinsson nach Magdeburg. Der ehemalige Rekordnationalspieler aus Island wird zunächst für zwei Jahre die Trainerrolle übernehmen und hoffentlich dabei helfen, die Mannschaft wieder auf Europacup-Plätze zu pushen. 

Jannick Green Krejberg

Nach dem Abgang von Gerrie Eijlers bekommt der SCM mit dem Dänen Jannick Green Krejberg auch einen neuen Torhüter. Green, der im September seinen 26. Geburtstag feiert, stammt aus einer Handballer-Familie. Er wurde hier das erste Mal außerhalb seiner Heimat verpflichtet und erhält die Trikotnummer 16. urbanite hatte die Gelegenheit ein kurzes Gespräch mit dem Handballtorwart zu führen und fragte nach, wie bisher sein erster Eindruck von der neuen Stadt und der Mannschaft sei: „Ich bin sehr froh über diesen Schritt. Mein ganzes Leben lang schon war es mein Traum in der Bundesliga zu spielen und die Mannschaft und auch die Stadt sind einfach perfekt. Ich freue mich auf die Saison!“ Auf die Frage nach Hoffnungen oder Zielen für die Saison sagt Green: „Natürlich, dass ich mich schnell eingewöhne. Was Leistung angeht, ist es oft schwierig zu sagen. Am liebsten jedes Spiel zu gewinnen, aber etwas besser als letzte Saison, ist auch ein guter Anfang.“

Espen Lie Hansen

Der 25-jährige Espen Lie Hansen stammt aus Norwegen und hat dort auch seine Karriere gestartet, bevor er 2011 nach Dänemark wechselte. Der linke Rückraumspieler war bis vor kurzem noch in Frankreich verpflichtet und spielt nun mit der Nummer 89 für Magdeburg.

Jacob Bagersted

Auch der dänische Handballspieler wechselt für Grün-Rot das erste Mal in ein anderes Land und steht der Mannschaft als Kreisläufer zur Seite. Der 27 Jahre alte Bagersted tritt mit der Nummer 14 an.

Gegen so eine steife Brise aus nördlichen Regionen haben die Gegner sicher keine Chance – wir wünschen dem SCM weiterhin viel Erfolg für die neue Saison! 

Infos: www.sc-magdeburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading