Di Mai 24 15°C 23:21:05
Prinz.de  ›  Archiv  ›  Weihnachtliches Markttreiben in und um Magdeburg

Weihnachtliches Markttreiben in und um Magdeburg

Langsam ist es wieder so weit, draußen wird es kälter, vor dem Allee Center wird der große Weihnachtsbaum aufgestellt und die Magdeburger Innenstadt erleuchtet in einem stimmungsvollen Lichtermeer. Es ist Vorweihnachtszeit und dann hat auch der Weihnachtsmarkt in der Magdeburger Innenstadt hat einiges zu bieten. So lädt er seine Gäste vom 22. November bis zum 30. Dezember, ausgenommen der Weihnachtsfeiertage, täglich zu festlichen Stunden in weihnachtlichem Ambiente ein.

Vom 2. bis 5. Dezember öffnet der Kulturverein Moritzhof seine Tore um zum Adventsmarkt zu laden. Im Innenhof des ehemaligen Bauerngehöfts wird es mit Kunsthandwerkern, weihnachtlichen Leckereien und einer Vielzahl von Veranstaltungen gemütlich werden. So lockt der Moritzhof in diesem Jahr mit dem Krimmelmokel Puppentheater, Lesungen, Konzerten und Filmen die Gäste durch seine Pforten.


Foto: Stefan Deutsch

Traditionell mittelalterlich kommt der Weihnachtsmarkt in der Festung Mark daher. Unter dem Motto „Advent in den Gewölben“ verwandeln sich die Festungsgewölbe vom 11. bis 13. Dezember in ein stimmungsvolles Treiben aus Kunst, Kultur und kulinarischen Genüssen. Das weihnachtliche Kulturprogramm umfasst unter Anderem ein Puppentheater, Livemusik und verschiedene Märchenlesungen. Außerdem werden in einem gemütlichen Weihnachtscafé winterliche Delikatessen gereicht.


Foto: Andreas Kasprzyk

Bereits am 18. November öffnete der Weihnachtsmarkt im Allee-Center. Im Zentrum der Ladenstraße steht die 16 Meter hohe Tanne die staunende Blicke auf sich zieht. Verschiedene weihnachtliche Programmpunkte wie Konzerte, Lesungen und Plätzchenbacken versüßen den Besuchern die Jagd nach den Weihnachtsgeschenken. Ein besonderes Highlight ist auch in diesem Jahr wieder die Eislaufbahn „Winterfreuden on Ice“, die in Kooperation mit dem Magdeburger Weihnachtsmarkt ab dem 1. Dezember den Wintersport in die Innenstadt der Landeshauptstadt bringt.


Foto: Lars Frohmüller

Vom 10. bis zum 12. Dezember verwandelt sich das ArtDepot in den Weihnachtsmarkt der Kulturen. Dann lassen sich an bunten Marktständen internationale Weihnachtsbräuche sowie Produkte aus aller Welt entdecken und erleben. Für die kleinen Gäste liest eine Oma Weihnachtsgeschichten. Außerdem gibt es einen Streichelzoo. Der Höhepunkt dieser Veranstaltung ist ein Benefizkonzert am 10. Dezember zu Gunsten des „Kinderschutzbundes Sachsen-Anhalt“.

Mit der kleinen Auswahl kultureller Weihnachtsanregungen steht einem Streifzug durch das vorweihnachtliche Magdeburg und seiner Umgebung nichts mehr im Wege. Viel Freude mit unseren weihnachtlichen Glanzstücken und ein besinnliches Weihnachtsfest wünscht die Urbanite – Redaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading