Die Stadt gehört UNS.

Pölitz allein im Haus

Pölitz allein im Haus
Ein betreutes Denken von Olaf Kirmis und Hans-Günther Pölitz.

Es spielt: Hans-Günther Pölitz

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Und die Zeiten sind im Moment alles andere außer gewöhnlich.
Darum ist es auch außergewöhnlich, dass in der „Magdeburger Zwickmühle“ im Juni noch eine Premiere stattfindet. Gewöhnlich wäre die nächste erst im September.
Nachdem aber Olaf Scholz kürzlich von einer „Zeitenwende“ sprach, erinnerte sich Hans-Günther Pölitz an die „Wendezeit“ und dachte: „Wenn de Zeiten schon wieder am Wenden sind, ist es Zeit, dass man sich ihnen zuwendet und seine Gedanken macht.“
Dabei dachte er an die „Wendezeit“, als man das Angebot machte, nach der Vorstellung noch gemeinsam mit den Zuschauern über das auf der Bühne vorgedachte nachzudenken; und hofft, dass Sie als Zuschauer ihn dabei betreuen, ohne es zu bereuen, bei seiner Gedankenreise in 90 Minuten um die Erde.

Nächster Termin

Sonntag, 18.12.2022

Beginn

17:00 Uhr
Leiterstraße 2a
39104 Magdeburg

Vorverkauf

28,50 EUR

Eintritt Hinweise

Ermäßigte Tickets nur direkt bei der "Magdeburger Zwickmühle" erhältlich. www.zwickmuehle.de

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen