Sa Jun 25 17°C 02:55:21
Prinz.de  ›  Service  ›  Abnehmen mit Kalorienzählen – ist das möglich?

Abnehmen mit Kalorienzählen – ist das möglich?

Wer etwas an seinem Körpergewicht verändern möchte, stößt in Fachbüchern und im Internet auf viele verschiedene Methoden. Immer wieder wird auch das Zählen von Kalorien als effektive Art und Weise Gewicht zu verlieren vorgestellt. Doch kann man mit Kalorienzählen wirklich abnehmen und wie gesund ist es?

Wie funktioniert Abnehmen?

Um herauszufinden, ob man mit Kalorienzählen abnehmen kann, muss man zunächst verstehen, wie Abnehmen generell funktioniert. Fettpölsterchen schmelzen dann, wenn man mehr Kalorien verbrennt, als man zu sich nimmt. Man spricht hierbei auch von einem Kaloriendefizit.

Bekommt der Körper weniger Energie durch die Nahrung, als er durch Sport oder durch seinen Grundumsatz verbraucht, greift er seine eigenen Energiereserven an. Diese Energiereserven sind die unliebsamen Fettpolster, die man loswerden möchte. Man spricht vom Abnehmen.

Kalorienzählen – wie geht das?

Wer Kalorien zählen möchte, um abzunehmen, fragt sich vielleicht, wie viele Kalorien denn erlaubt sind. Das kann nicht pauschal beantwortet werden, denn jeder Körper ist anders. Beim Kalorienzählen darf unter keinen Umständen der Grundumsatz des Körpers unterschritten werden. Der Begriff des Grundumsatzes ist bereits gefallen: Dabei handelt es sich um die Kalorien, die der Körper durch bloßes Nichtstun verbrennt. Er benötigt diese Energie, um wichtige Körperfunktionen aufrechtzuerhalten.

Wird der Grundumsatz also unterschritten, ist der Körper unterversorgt und er kann seine Funktionen nicht richtig erfüllen. Daher muss bei der Methode des Kalorienzählers ein Kalorienrechner verwendet werden. Dieser ermittelt unter Angabe des Gewichts, des Geschlechts, der Körpergröße und des Alters die ideale Menge an Kalorien, die man zu sich nehmen sollte, um das Wunschgewicht zu erreichen.

Anschließend geht es ans tatsächliche Zählen der Kalorien. Daher ist es sehr wichtig, bei dieser Methode selbst für sich zu kochen. So kann die Kalorienzahl nicht nur genau überprüft werden, sondern man kann selbst steuern, wie viele Kalorien eine Speise beinhaltet. Generell gilt eine selbst gekochte Mahlzeit als gesünder als Fast Food oder andere Fertiggerichte.

Eine Alternative sind Diät-Shakes. Zwar sind diese recht umstritten, doch wenn man etwas darauf achtet, für welche Art von Shake man sich entscheidet, können sie effektiv und gesund beim Abnehmen helfen.

Einen guten Diät-Shake erkennt man daran, dass er viele Proteine, Vitamine und Mineralstoffe enthält. So wird der Körper nicht unterversorgt und kann erfolgreich Fett verbrennen. Wer Shakes zum Abnehmen mit Kalorienzählen verwenden will, ersetzt eine oder mehrere Mahlzeiten am Tag ganz einfach durch einen Shake. So ist Kalorienzählen besonders unkompliziert.

Gefahren des Kalorienzählens

Wer die Menge der empfohlenen Kalorien strikt einhält, ist in der Lage, mit der Methode des Kalorienzählens gesund abzunehmen. Gefährlich wird es nur, wenn der Grundumsatz unterschritten wird.

Wenn man zu wenig Kalorien zu sich nimmt, merkt dies schnell in Form von starker Müdigkeit, Abgeschlagenheit und geminderter Motivation. Auch der Stoffwechsel verlangsamt sich, sodass das Vorhaben abzunehmen schnell scheitert. Man spricht hierbei auch von dem sogenannten Jo-Jo-Effekt, für den Radikaldiäten und andere ungesunde Methoden abzunehmen bekannt sind.

Darüber hinaus kommt es nicht selten zu Heißhungerattacken, wenn dem Körper zu wenig Energie zugeführt wird. Diese können alle bisher erzielten Erfolge in Kürze zunichtemachen. Besser ist es daher, den Grundumsatz zu decken, damit der Körper noch richtig arbeiten kann. So erzielt man langfristig die besseren Erfolge.

Kalorienzählen – eine Dauerlösung?

Die Methode des Kalorienzählens führt zu schnellen Erfolgen. Doch kann man dauerhaft Kalorien zählen, um eine Traumfigur zu bekommen? Tatsächlich ist Kalorienzählen nichts, was permanent durchgeführt wird. Es wird lediglich als schnelle und effektive Methode zum Abnehmen gesehen. Um das Gewicht zu halten, wird eine normale Ernährung empfohlen.

Auch nach einer Diät mit Kalorienzählen kann man noch auf die Zahl der Kalorien, die man zu sich nimmt, achten. Dies ist aber kein Muss. Wichtig ist nur, dass man eine gesunde Ernährung einführt. Nur so lässt sich das erzielte Gewicht dauerhaft halten.

Um sich gesünder zu ernähren, sollten Fertiggerichte tabu sein. Diese enthalten viele ungesunde Fette und Kohlenhydrate. Daher sollte man es sich zur Gewohnheit machen, auch nach der Diät selbst für sich zu kochen. Anstelle von Weizen sollte Vollkorn auf den Tisch kommen und ballaststoffreiche Lebensmittel wie Gemüse und Obst eignen sich gut. Dadurch wird der Stoffwechsel des Körpers angekurbelt, was für das Abnehmen oder Halten des Gewichts wichtig ist.

Zudem empfiehlt sich eine Kombination von gesunder Ernährung mit Sport. Durch körperliche Betätigung verbrennt man Energie. Deshalb ist Sport immer gern gesehen, wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren.

Fazit

Das Kalorienzählen ist eine effektive Methode, um Fett zu verbrennen. Dabei sollte die Menge an Kalorien individuell berechnet werden, damit ein gesundes Abnehmen möglich ist. Um das Gewicht anschließend zu halten, wird eine Kombination von gesunder Ernährung und Sport empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading