1. Sushi Wunder Wok
>> Kontakt & Lieferzeiten: sushi-wunder-wok.de; Mo-Fr 11-14.50 u. 17.30-22.15, Sa 17-22.15, So 12-22.15 Uhr, Mindestbestellwert: 12,90 (Münchner Innenstadtgebiet, ca. Mittlerer Ring) bis 35 Euro (Harlaching, Perlach, Trudering, Riem), Liefergebiet: Großraum München.
Bestellung: Nur online möglich, problemlos. Lieferzeit: 22 Minuten – der Zweitschnellste im Test.
Temperatur & Verpackung: Superheiß, Aluverpackung.
Zutaten & Geschmack: Die Ente war unser Testsieger, zart, von hoher Qualität, knusprig – perfekt. Die Soße schmeckte lecker nach gelbem Curry, war aber von der Konsistenz her zu wässrig. Die gebratenen Nudeln kamen in solidem Lieferservice-Standard mit einer Garnitur aus Röstzwiebeln. Der Reis war überdurchschnittlich gut – schön fest und aromatisch.
Fazit: Unser Testsieger – rasche Lieferung, bestes PLV (beide Gerichte zusammen 18,40 Euro).


2. Camly
>> Kontakt & Lieferzeiten: Pfeufferstr. 33, Tel. 089-74 79 08 84, So-Fr 11- 14.30 u. 17-23, Sa 17-23 Uhr, camly-restaurant.de, Mindestbestellwert: 15 Euro, Liefergebiet: Münchner Innenstadt (ca. Mittlerer Ring).
Bestellung: Telefonisch problemlos, online fehlt der Button „in den Warenkorb“, deshalb muss man ein wenig rumprobieren. Lieferzeit: 55 Minuten online, 29 Minuten telefonisch. Tipp: Möglichst früh bestellen!
Temperatur & Verpackung: Die Styro-Alu-Verpackung hält alles schön heiß.
Zutaten & Geschmack: Raffiniert gewürzt und schön scharf – die Rotcurry-Soße mit Paprika und zarten Bambusherzen war definitiv unser Favorit. An der Qualität der Ente gab“s kaum was zu meckern, nur die gebratenen Nudeln mit Röstzwiebel-Garnitur waren ölig und zu weich.
Fazit: PLV okay (21 Euro), die Soße top, kostenloser, knackiger Extra-Salat – Potenzial nach oben!

PRINZ Spiele


3. Lotus Lounge
>> Kontakt & Lieferzeiten: lotuslounge.eu; Mo-Fr 12-14.30 u. 17.30- 22.30, Sa/So 17.30-22.30 Uhr, Mindestbestellwert: 6,90 Euro zuzüglich 5 Euro Liefergebühr, Liefergebiet: Fast das komplette Stadtgebiet.
Bestellung: Nur online möglich, Konto anlegen erforderlich, Bezahlung über PayPal. Lieferzeit: 26 Minuten online – tadellos.
Temperatur & Verpackung: Unser Präsentationssieger – die Speisen in lebensmittelechter, mikrowellenfähiger Verpackung kamen mit Blütenverzierung in Restaurant-Optik.
Zutaten & Geschmack: Das Gaeng Garie Ped ist eine Thai-Komposition vom Feinsten – mit Kartoffeln, Bohnen und Bambus und einem gelben Curry-Sößchen zum Fingerschlecken. Absolut auf Restaurant-Niveau! Die gebratenen Nudeln fielen dagegen leider etwas ab.
Fazit: Das Restaurant-Geschmackserlebnis für zu Hause – leider zu einem gesalzenen Preis (38,40 + 5 Euro Liefergebühr).


4. Bamboo
>> Kontakt & Lieferzeiten: Müllerstr. 44, Tel. 089-260 56 30, thai-chinabamboo.de; tägl. 11.30-22.30 Uhr, Mindestbestellwert: 10 (Innenstadt) bis 20 Euro (Moosach, Riem, Freimann etc.), Liefergebiet: Großraum München.
Bestellung: Online und telefonisch problemlos. Lieferzeit: 25 Minuten online, 21 Minuten telefonisch – sehr gut.
Temperatur & Verpackung: Absolut keine Beanstandung.
Zutaten & Geschmack: Reis, gebratene Nudeln, Ente und Curry ohne Sensationen, aber grundsolide – hier macht man nichts falsch, darf aber auch keine Extraportion Raffinesse erwarten. Die gebratenen Nudeln hatten Pfiff, waren aber ein wenig zu sojalastig. Lecker: Die etwas zu dünne Gelbcurry-Soße mit Champignons und Bohnen punktete mit einer guten Schärfe.
Fazit: PLV in Ordnung (17,90 Euro für beide Gerichte), schnelle Lieferung, okaye Qualität.


5. Asia Küche
>> Kontakt & Lieferzeiten: Milchstr. 12, Tel. 089-48 95 37 67, asiakueche.de; Mo-Fr 11-14.30 u. 17-22.30, Sa 17-22.30, So/Feiertag 12-22.30 Uhr, Mindestbestellwert: 15 Euro, Liefergebiet: Großraum München.
Bestellung: Telefonisch problemlos, online etwas unübersichtlich. Lieferzeit: 30 Minuten online und telefonisch – Mittelfeld.
Temperatur & Verpackung: Beides im Lieferservice-Standard.
Zutaten & Geschmack: Sahne-Overkill bei der Currysoße mit Champignons – Schärfe war okay. Die Ente war trocken und zu fettig. Die gebratenen Nudel glänzten mit dem Testsieger in Sachen Hühnerqualität, hätten aber noch mehr Würze vertragen können. Guter Standard.
Fazit: Der günstigste Lieferservice im Test (14,50 Euro). Für Fans authentischer Currys war die Soße ein No-Go, mit den gebratenen Nudeln fährt man aber gut.


6. Mama’s
Kontakt & Lieferzeiten: Daiserstr. 43, Tel. 089-77 10 77, mamas.eu; tägl. 11-23 Uhr, Mindestbestellwert: 5-50 Euro (je nach Liefergebiet), Liefergebiet: Großraum München.
Bestellung: Online wie telefonisch problemlos. Lieferzeit: 40 Minuten online, 37 Minuten telefonisch – akzeptabel.
Temperatur & Verpackung: Alles wird heiß und sauber verpackt geliefert.
Zutaten & Geschmack: Die gebratenen Nudeln kamen viel zu ölig daher, hatten aber einen guten, würzigen Geschmack, das Huhn war von guter Qualität. Die Thai-Curry-Ente dagegen enttäuschte: gummiartiges Entenfleisch, kein Knusper weit und breit, die Soße bestenfalls Durchschnitt. Einzig der Reis war passabel – aromatisch und locker.
Fazit: PLV (19,80 Euro) bei der Qualität eher mäßig. Zu den gebratenen Nudeln (8,30 Euro) kann man auf die Schnelle aber locker greifen.


7. IHS
>> Kontakt & Lieferzeiten: Tel. 089-746 00 91/92, ihs-world.de; Mo-Fr 11-15 u. 17-22.30, Sa/So 12.30-22.30 Uhr, Mindestbestellwert: 12-25 Euro (je nach Liefergebiet), Liefergebiet: Großraum München.
Bestellung: Telefonisch problemlos, online etwas umständlich, Homepage wirkt veraltet. Lieferzeit: 42 Minuten online, 38 Minuten telefonisch.
Temperatur & Verpackung: Lässt keine Wünsche offen: Alles wird heiß und sauber verpackt.
Zutaten & Geschmack: Das rote Thai-Curry war eine einzige Katastrophe – die Soße mit Champignons schier unessbar scharf und von der Konsistenz her viel zu sämig, ja fast gallertartig. Die viel zu trockene Ente bestand zu großen Teilen aus orangefarbenem Gekröse – unappetitlich! Die gebratenen Nudeln entsprachen grundsolidem Lieferservice-Standard. Pluspunkt: Die Nudeln waren nicht zu ölig; als Neukunde gab“s eine Flasche Softdrink aufs Haus.
Fazit: IHS ist ein Allrounder – das tut der Qualität der Asia- Gerichte offenbar nicht gut. PLV (20,80 Euro) also eher mäßig.

So haben wir getestet:
PRINZ hat anonym jeweils einmal den Klassiker „Gebratene Nudeln mit Huhn“ und „Knusprige Ente in Currysoße“ bestellt – jeweils einmal telefonisch, einmal über die Webseite. Jeweils zwischen 18 und 19.30 Uhr an einem bundesligafreien Abend an eine Privatadresse im Stadtzentrum (PLV = Preis-Leistungs-Verhältnis).