9 °C Mi, 16. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Wraps, Salate und Co.: Leichte Küche in München

Wraps, Salate und Co.: Leichte Küche in München

Nicht nur die Garderobe, sondern auch die Menüauswahl passt sich den warmen Temperaturen an. PRINZ hat für Euch die besten Restaurants mit leichter Küche besucht und getestet. Hier unsere Favoriten.



Die Sonne kommt immer öfter raus, die warmen Winterklamotten werden eingepackt und die kurzen Hosen und T-Shirts warten darauf von Euch getragen zu werden. Nicht nur die Garderobe, sondern auch die Menüauswahl passt sich den warmen Temperaturen an. So haben wir für Euch die besten Restaurants mit leichter Küche besucht und getestet. Hier unsere Favoriten:

Dean und David

Restaurantkette, z.B. am Sebastiansplatz, 5 Höfe, Nymphenburger Straße, Riem Arcaden, Stachus, Schellingstraße, Bahnhofshalle- Hauptbahnhof (Stehplätze) etc. ansässig. Hier die Liste in München. Anschrift beispielsweise: Schellingstraße 13, 80799 München, Tel.:089 33098317, Homepage, Öffnungszeiten: je nach Filiale – siehe Website.

Das Dean und David ist ein in Münchnen mittlerweile sehr bekanntes Konzept mit zahlreichen Filialen, in denen frische Salate, Snacks, frische Fruchtsäfte, Suppen, leichte Currys, Wraps, Obst, Säfte, Gemüse, etc. angeboten werden. Im Sommer werden vor den Filialen die Tische, Stühle und knallgrüne Sonnenschirme aufgestellt, im Inneren stehen zahlreiche helle Holztische zur Verfügung, an denen ihr Platz nehmen könnt und warten, bis Euer Voucher, den ihr nach der Bestellung an der Theke direkt in die Hand gedrückt bekommt, vibriert und ihr Euch das gewählte Gericht direkt abholen könnt. Mittags gibt es sehr oft längere Wartezeiten, da die Salate immer wunderbar frisch, sehr individuell zusammen gestellt und damit heiß begehrt sind. Mein Tipp für Euch: Salat Paris mit Walnüssen, Weintrauben und Ziegenkäse. Genauso aber Indian Summer – mit warmem Gemüse! Satt machen die üppigen Salate auf jeden Fall. Wer gerne frische Shakes in den unterschiedlichsten Variationen trinkt, ist hier auch richtig: egal ob Mango-Honig-Shake mit frischem Naturjoghurt oder Erdbeer-Smoothie. Beim Dean und David werdet Ihr definitiv gut bedient und geht satt – aber nicht zu vollgefuttert – wieder nach Hause. Mittags müsst ihr Euch i.d.R. auf eine etwas längere Wartezeit einstellen.

Vapiano 

Restaurantkette: 1.) Hackerbrücke 4, 80335 München, Tel. 089 54540893; 2.) Theatinerstraße 15, 80333 München, Tel.:089 206065860, 3.) Richard-Strauss-Straße 80-82, 81679 München, Tel.:089 92008998, Homepage, Öffnungzeiten Restraurant:Mo. – Do. 10 – 0, Fr. – Sa. 10 – 0, So. 10 – 0, Öffnungzeiten, Küche: Mo. bis Do. 11 – 23:45, Fr. und Sa. 11 – 23:45, So. 11 – 23:45 Uhr

Nanu? Leichte Kost und italienische Küche. Ja. Im Vapiano gibt es neben Pasta und Pizza nämlich auch eine Auswahl an unterschiedlichsten Salaten und Suppen, welche regelmäßig wechseln. Ich bin zum Beispiel ein großer Fan des Caeser Salads mit frischem Parmesan, (wahlweise) frisch gebratenem Hähnchenfleisch oder Scampis und gewünschtem Dressing. Der Salat wird frisch an der extra eingerichteten Salattheke zu bereitet. Jetzt in der Spargelzeit gibt es auch Salate mit Spargel, oder mal mit roter Beete, Ziegenkäse, Bohnen, Birnen und Kartoffeln, Speck, Thunfisch oder ganz klassisch eine riesige Schüssel gemischter Salat mit allem – vorzüglich und habe ich schon sehr oft gegessen. Die Tagessuppen (z.B. Maronensuppe, Kartoffelsuppe, Tomatensuppe mit Kräuter) sind auch immer ein Genuss. Auf Wunsch gibt es frisches – neuerdings mit Olivenstückchen – Brot dazu. Im Vapiano – z.B. in den Fünf Höfen, müsst ihr leider oft länger anstehen, doch je nachdem wer Euch den Salat zubereitet – da dort eben den ganzen Tag eine Persone steht und Salate macht, wirds leicht zur „Fließbandarbeit“ und auch mal etwas ungenauer – wird es sicher lecker. Solltet ihr mal unzufrieden sein oder weniger/mehr Dressing wünschen etc. wird üblich ohne Murren nachgearbeitet.

Prinz Myschkin

Hackenstraße 2, 80331 München, Tel.: 089 265596, Homepage, Öffnungszeiten: täglich von 9:30 bis 0:30 Uhr

Das Prinz Myschkin ist ein unweit vom Sendlinger Tor gelegenes rein vegetarisch und veganes Restaurant, welches ein sehr reichhaltiges und umfangreiches Angebot an leichter Kost und köstlichen Speisen anbietet. Das Prinz Myschkin ist nicht nur von der Location her wunderschön, sondern bietet auch unzählige köstliche Vorspeisen und Snacks, Salatvariationen und auch indische Gerichte, Pastaspeisen, Gerichte aus dem nahen Osten, etc. An außergewöhnlichen Gerichten fehlt es dem Restaurant mit Sitzen im Freien für den anstehenden Sommer auf keinen Fall. Ob Ayurveda Thali, Pizza Save the Tuna (mit Soja-Thunfisch) oder Malai Kofta aus Indien. Speisen, Kuchen, Dessert – das Prinz Myschkin deckt alle außergewöhnlichen Wünsche ab, sorgt aber auch mit „normalen“ Gerichten für Abwechslung und Sättigung durch leichte Küche.

 

Restaurant PicNic

Barer Straße 48, 80779 München, Tel. 089 200 610 14, Homepage, Öffnungszeiten: Mo. bis Mi.: 11 – 23 Uhr, Do. bis Sa.: 11- 0 Uhr, So.:11 -17 Uhr

Egal ob Humus; Wraps; Teigtaschen; Starter, bestehend aus Chutneys, Joghurt, Pickles und Papadam; Dal in den verschiedensten Varianten oder andere außergewöhnliche Gerichte, wie Gemüsecurry mit Dal, Basmatireis und Chutnesy oder Pott Gemüsebällchen und Salat – das PicNic bietet auf seiner kleinen Fläche viel Großes! Sehr köstliche Speisen die nicht beschweren und köstlich schmecken. Fürs Auge toll angerichtet und preislich mit durchschnittlich 10€ für ein sättigendes, leichtes Gericht in Ordnung. Auch an die Süßen unter Euch wird gedacht, falls der Salat oder der Wrap doch nicht ganz satt macht – mit Käsekuchen im Glas für 3,20€. Das PicNic ist nicht sonderlich groß, gemütlich darin sitzen – oder auch im Freien bei Sonnenschein – ist aber durchaus möglich. Auf jeden Fall zu empfehlen. Mitnehmen der Speisen ist auch möglich.

 

nam nam

Adresse: Amalienstraße 25, 80333 München, Tel.:089 28755875, Homepage, Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 01 Uhr

 
Das nam nam ist ein Restaurant mit sehr leckerem und köstlichem Essen in der Amalienstraße und fußläufig gut zu erreichen vom Odeonsplatz. Von außen noch nicht sonderlich überzeugend, fühlte ich mich direkt nach dem Eintreten sehr wohl. Das gemütliche Ambiente und die herrliche Küche zu fairen Preisen können punkten. Gewählt wird das Wunschgericht über einen Zettel, auf dem Kreuzchen gesetzt werden können. Die asiatische Küche ist ja bekannt für leichte Kost, gesunde Zutaten und tolle Variationen. Im nam nam gelingt es Euch auf jeden Fall köstlich zu speisen und ohne großes Völlegefühl nach Hause zu gehen. Der Service ist klasse, zuvorkommend, schnell und professionell. Die Gerichte sind unterteilt in vegetarisch, scharf, scharf sauer und mit Nüssen. Köstlich war es für mich dort jedes Mal. Probiert es aus. Besonders köstlich finde ich die vielen verschiedenen Suppen, welche sehr frisch und würzig schmecken.  
 

Italfisch

Adresse: Zenettistraße 25, 80337 München, Tel:089 776849, Homepage, Öffnungszeiten: Montag bis Samstag ab 18 bis 01 Uhr
geöffnet, Küche bis 23.00 Uhr, Sonn- und Feiertage geschlossen.

 
Bei Italfisch gibt es guten Fisch – sehr guten, frischen und gesunden Fisch. Um den Slogan von der Website zu zitieren: „Fisch ist nicht nur das Produkt, auf das wir uns spezialisiert haben. Er ist zugleich unser Leitbild, nach dem wir handeln, fühlen und denken. „F.I.S.C.H.“: Freude, Individualität, Substanz, Consequence und Haltung sind für uns mehr als nur Schlagworte. In ihnen steckt unsere Art zu arbeiten, unsere Art zu agieren und unsere Art zu arrangieren.“. Solltet ihr also mal die Nase voll haben von Salaten, Wraps, gesunden Shakes und leichten Snacks und Euch die Lust auf Fisch packen, seid ihr hier genau richtig. Das Italfisch ist heiß begehrt in München. Wöchentlich wechselnde à la Carte Gerichte von 6,50€ bis 25€ und täglich wechselndes Business Lunch für 16,50€ überzeugen. Solltet ihr zu zweit vor Ort sein und beide frischen Fisch genießen wollen, empfehlen wir euch den Wolfsbarsch im Salzmantel für zwei Personen. Das Gericht kostet stolze 44€ – lohnt sich aber. 
 

Aran

Adresse: Theatinerstraße 12, 80333 München, Tel.:089 25546982, Homepage, Öffnungszeiten: Mo. – Sa.: 9 bis 22 Uhr
 
Im Aran gibt es wunderbare Brotaufstriche ohne Konservierungsstoffe mit verschiedenen Brotsorten, welche ganz nach den eigenen Wünschen kombiniert und ausgwählt werden können. Dazu gibt es Kaffee, Wasser, Kakao oder andere Getränke. Zwar keine leichte Küche, dennoch erwähnenswert: 35 verschiedene, handgeschöpfte Sorten Schokolade. Die Brotaufstriche sind Kult, im Sommer kann auch draußen vor dem Lokal Platz genommen und ein köstliches Brot verspeist werden. Innen ist es gemütlich, mit viel Holz und stets ein wenig Trubel, da die feinen Holzofenbrote aus reinem Natursauerteig einfach so köstlich schmecken. Mit ca. 5€ pro Brot zwar nicht sonderlich günstig, aber sehr sättigend und immer ganz frisch. 
 
 

Viqoy

Derzeit geschlossen, Umzug geplant. Infos unter: Tel: +49 (0) 152 33642495, unter Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese E-Mail-Adresse anzuzeigen. kann man seine Email hinterlegen und wird zur Neueröffnung eingeladen, Homepage

 

Viqoy steht für Vitality = Gesundheit, Kraft, Energie, Quality = Wertigkeit, Vollkommenheit, Nachhaltigkeit! und EnjOY = Genuss, Freude, Spaß! Leider hat das Restaurant derzeit geschlossen, da es auf Standortsuche ist und keinen Service anbietet. Gelistet haben wir es dennoch für Euch, merkt es Euch vor. Herrlich leichte Kost zu humanen Preisen erwartet Euch.

 

Alle weiteren Restaurants in München findet ihr im PRINZ Locationguide. Für weitere umfangreiche Restaurant-Tipps in München könnt ihr außerdem auf „Bianca´s Blog“ vorbeischauen und Fan werden.  


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.