6 °C So, 1. November 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Deftiger Gaumenschmaus: Bürgerliche Küche in München

Deftiger Gaumenschmaus: Bürgerliche Küche in München

Wo schmecken Weißwurst, Knödel, und Schweinebraten am besten? PRINZ stellt euch die besten Restaurants für gut bürgerliche Küche in München vor.



München hat kulinarisch einiges zu bieten, auch hausgemachte Spezialitäten gehören dazu!
PRINZ hat für euch die besten bürgerlichen Restaurants getestet:

PRINZ Tweet

Bürgerliche Restaurants in München: der Görreshof

Görresstraße 38, 80798 München, Tel.: 089 20209550, Website, Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 11 – 24 Uhr

Stoisch bayerisch hat der Augustiner Görreshof in Schwabing bereits zwei Jahrhundertwenden erlebt und dabei Kriege, Krisen und selbst die heikel-pikierte Schickeria überdauert. Während sich das Stadtbild komplett verändert hat, findet ihr hier immer noch das, was es auch schon 1893 war: eine bayerische Traditionswirtschaft, in der wie eh und je süffiges Bier vom Fass ausgeschenkt und bayerisches Essen serviert wird. Vom Magendratzerl wie dem Alpen-Trio mit Mini-Fleischpflanzerl mit Kartoffel-Gurkensalat, Mini-Leberkäse mit Bratkartoffeln und ein Würst’l Karussell mit scharfem Senf und Brezn (9,80€) über den Görreshof-Klassiker wie dem ofenfrischen Schweinebraten aus dem Schweinehals mit einem Stückerl rescher Kruste, dazu Kartoffel- oder Semmelknödel und Speckkrautsalat (9,90€) bis zur Auswahl, „für die, die koa Fleisch wollen“ wie Kasspatzn mit Bergkäse und Röstzwiebeln (9,20€) wird hier noch jeder bajuwarische Gaumen glücklich.

Bürgerliche Restaurants in München: Stammhaus Gauting

Münchnerstraße 6, 82131 Gauting, Tel.: 089 97892142, Website, Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 – 1 Uhr

Wer das Stammhaus Gauting zum ersten Mal betritt, ist nicht selten überrascht, wie viel Platz diese von außen so unscheinbare Wirtschaft bietet. Was das Interieur angeht, ist alles da, was eine klassische bayerische Wirtschaft ausmacht. Doch wird der Kitsch dabei recht modern in Szene gesetzt. Das obligatorische Geweih hängt weiß lackiert an der dunkelgrünen Wand, die schönsten Bayern-Impressionen laufen über den großen Bildschirm, der über der Theke hängt. Ein Blick auf die Speisekarte zeigt, dass die Speisen der Tradition treu bleiben: Der knusprige Schweinebraten mit geriebenen Kartoffelknödel und Semmelknödel, dazu Speckkrautsalat oder Apfelblaukraut (10,90€) hat genauso seinen festen Platz wie der gesottene Ochsentafelspitz mit Kartoffel-Meerrettichsoße, Blattspinat und Salzkartoffeln (14,90€) oder die Brotzeit in Form von Obazda mit roten Zwiebeln, Radieserl und Brotkorb (6,90€).

Bürgerliche Restaurants in München: Wirtshaus in der Au

Lilienstr. 51, 81669 München, Tel.: 089 4481400, Website, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 17 – 23 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage 10 – 23 Uhr

Im Jahre 1901 eröffnete im Renaissancebau im Wirtshaus in der Au erstmals ein Ausschank. Das berühmte Auer Kraftbier schmeckte damals wohl auch dem werten Herren Karl Valentin, der zu den Stammgästen des damaligen Wagner Bräu zählte. In diesen ehrwürdigen Hallen zog 1993 das Wirtshaus in der Au ein und hält seitdem die bodenständige, traditionstreue Küche aufrecht. Zum Frühschoppen locken Weißwürscht vom Metzger Bauch mit Händlmeier Senf und frischen Brezn (5,50€). Überwältigend ist hier die Auswahl an Knödel: Spinatknödel, Knödel vom Andechser Biokas, Ratatouilleknödel mit Mozarella, Knödel vom Kalbstafelspitz (10,40 – 12,50€) und zu den Klassikern zählen die ofenfrische Altöttinger Hofente mit Apfelblaukraut und Kartoffelknödel (15,50€) oder das gegrillte Bullensteak vom oberbayerischen Weiderind mit Barbeque- und Kräuterbuttersoße und Kartoffel, Zucchini-Gröstl (22,50€).

Bürgerliche Restaurants in München: Bazis Schlemmerkucherl

Müllerstraße 43, 80469 München, Tel.: 0173 420091, Website, Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 – 0 Uhr, Freitag 10 – 5 Uhr, Samstag 14 – 5 Uhr

Schweinsbraten aus der Box? Die Inhaber von Bazis Schlemmerkucherl möchten ein Gleichgewicht zum Fastfood-Überfluss herstellen und haben deshalb eine typisch bayerische Version davon geschaffen. In ihrem Restaurant, das auf zehn Quadratmetern die gesamte Bayern-Folklore auf holzverkleideten Wänden und weiß-blauen Farben konzentriert, bieten sie in kleinen Boxen sämtliche Klassiker to go. Das Aushängeschild ist die so genannte Bazi-Box mit Schweinebraten, Blaukraut und Mini-Kartoffelknödel (4,50 €). Alles mundgerecht geschnitten, deshalb aber nicht weniger lecker. Dann gibt es noch den Bayrito: Ein Burrito also mit bayerischer Füllung. Kraut, Fleisch, Krustenstücke, Knödel und Bratensoße werden in einem dünnen Maisfladen aufgerollt (4,90€). Dank der feierfreundlichen Öffnungszeiten auch das perfekte Betthupferl für hungrige Partygänger.

Bürgerliche Restaurants in München: Bratwurstherzl

Dreifaltigkeitsplatz 1, 80331 München, Tel.: 089 295113, Website, Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10 – 23 Uhr

Mit dem verführerischen Duft von frischen Nürnberger Rostbratwürstchen lockt das Bratwurstherzl seine Kundschaft. Der fränkische Export aus reinem Schweinefleisch wird täglich frisch von der Metzgerei des Bratwursthäusles in Nürnberg geliefert und kommen für Einsteiger (6 Stück für 6,80€), Fortgeschrittene (8 Stück für 7,75€) oder Genießer (10 Stück für 9,10€) jeweils mit Kartoffelsalat oder Weinsauerkraut auf den Tisch. Zu den Monatsspecials zählen Rahmschwammerl mit Brezenknödel (6,30 €), Kalbslüngerl mit Semmelknödel (6,50€) oder Kalbsherzragout mit Kartoffelpüree (9,50€). Das Bratwurstherzl ist in einen klassischen Wirtsraum mit hellen Wänden und dunklem Holz sowie einen Grillbereich im Backstein-Kellergewölbe aufgeteilt. Bei schönem Wetter kommen Sonnenanbeter im großen Biergarten auf ihre Kosten.

Weitere Restaurants findet ihr im PRINZ Locationguide.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.