10 °C Mo, 24. Februar 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Gastro-Test: Va Bene

Gastro-Test: Va Bene

Lust auf italienischen Genuss in der Münchner Innenstadt? Im Va Bene könnt ihr köstliche Speisen in gemütlichem Ambiente genießen!



Das Va Bene ist ein gutes, dennoch recht kleines italienisches Restaurant am Isartorplatz. Der italienische Koch und Inhaber Nico managt den Laden. Wir waren dort vor kurzem am Abend essen, saßen stundenlang, tranken guten, italienischen Wein und ließen es uns rund um gut gehen. Wir verließen das Lokal erst nach der offiziellen Schließzeit und genossen neben tollem Service, netten Tischgesprächen und tollem italienischen Weinen auch exzellentes Essen – zu nicht ganz günstigen Preisen.

PRINZ Spiele

Das Va Bene hat nur 10-12 Tische, welche aber je nach Bedarf und Größe der Gruppe zusammen oder auseinander geschoben werden. Das Restaurant gibt es seit ca. 5 Jahren und ist – für Nichtkenner – nicht leicht zu finden. Nur ein kleines rotes Schild mit der Aufschrift „Va Bene“ am Toreingang weist auf den tollen Italiener im Innenhof – fernab vom Innenstadttrubel – hin. Schon draußen wurden wir von dem freundlichen Inhaber empfangen. Als wir eintraten war das Lokal bis auf einen weiteren besetzten Tisch komplett leer. Das kleine Lokal überzeugte uns sofort nach dem Eintreten mit dunkle Tischen und weißen Tischtüchern, hellem Parkettboden, der Bar direkt gegenüber vom Eingang und zahlreichen Weinflaschen in den Regalen.Da das Restaurant seitlich komplett verglast ist, habt ihr einen tollen Blick in den Innenhof. Wir hatten vorab einen Tisch reserviert, da es gut und gerne – gerade am Wochenende – sein kann, dass die Tische alle belegt sind.

Zu Beginn wurde uns ein gut gekühlter, spritziger Prosecco (0,1l für 6,50€) serviert. Die Speisekarten wurden uns gebracht und parallel aufgezählt, was wir alles zusätzlich bzw. bevorzugt wählen können. Ich entschied für den Vorschlag vom Koch: Frischer Fisch Lup de Mer mit Spargel, frischem Spinat und Kartoffeln (für knackige 22€) – ein Traum. Vorab ließen wir uns jedoch eine tolle Vorspeise (Schwertfisch-Carpaccio mit Flusskrebsen an Limettenöl für 13,90€) schmecken – fragt am besten danach, auch wenn es nicht auf der Karte steht – sehr köstlich, sehr frisch und etwas ganz Besonderes. Außerdem entschieden wir uns für Rinderfilet mit Gemüse (für 26,90€) – beide Gerichte waren vorzüglich, was bei einer solchen Preisklasse auch geboten sein muss. Als Wein empfehlen wir Euch zwei köstliche Weißweine “Gavi di Gavi” (pro Flasche 27,90€) und Vigna del Lauro – Sauvignon (Flasche für ca. 33€) – beiden schmecken vorzüglich zu Fisch und Wein.

Wenn ihr auf die genannten Speisen keine Lust habt, gibt es auch zahlreiche andere Speisen, wie z.B. Spargelcremesuppe (5,90€), Ricotta-Ravioli an Burro-Honigsauce mit Walnüssen und Salbei (12,90€), Safran-Risotto mit gebratenen Jacobsmuscheln und Garnelen (18,90€) oder auch Wildfang-Steinbutt mit Bruschetta und Salat (23€). Das Restaurant Va Bene bietet ein tolles Angebot an typisch italienischen Gerichten. Erwähnenswert ist auch das wechselnde Menü für den angebotenen Business-Lunch, z.B. bestehend aus einem Menü mit Vorspeise, welches ich und meine Begleitung an unserem Abend wählten, Pasta mit Trüffel an Parmesansauce und einem Kaffee oder Espresso für 23,90€. Für einen Mittagstisch sicherlich auch nicht ganz günstig, geschmacklich aber definitiv auch sein Geld wert.

Einen tollen Abend im Va Bene können wir Euch auf jeden Fall empfehlen. Zu erwähnen ist, dass es sicherlich günstigere Restaurant mit gutem, italienischem Essen in der Münchner Innenstadt gibt. Dennoch schmeckt es hier sehr gut, ihr werdet tollen Service erleben und sicherlich auch gut gesättigt und mit einem zufriedenen Gefühl nach Hause gehen. Ein großer Vorteil ist auch, dass es hier nie laut ist und ihr Euch stets in Ruhe mit Eurem Tischnachbarn unterhalten könnt. Vergesst nicht zu reservieren.

Alle weiteren Restaurants in München findet ihr im PRINZ Locationguide. Für weitere umfangreiche Restaurant-Tipps in München könnt ihr außerdem auf „Bianca´s Blog“ vorbeischauen und Fan werden.   


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.