-2 °C Fr, 27. November 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Snacks aus der spanischen Küche: Tapas in München

Snacks aus der spanischen Küche: Tapas in München

Tapas in Bayern! Wir sprechen von kleinen Appetithäppchen – ideal zum Bier oder auch zum Wein. In Spanien bekommt ihr diese in der Regel an jeder Ecke, in jeder Bodega oder Tapas-Bar. Ihr müsst aber nicht gleich nach Spanien reisen – denn auch hier im schönen München gibt es genug Anlaufstellen für köstliche Tapas in unterschiedlichsten Varianten und Konstellationen. PRINZ war für euch unterwegs und hat die besten Tapas-Restaurants getestet und zusammen gestellt.

PRINZ Tweet

1. Teatro Bar Tapas

Die Teatro Bar Tapas liegt in München – Haidhausen und sieht von außen nicht ansatzweise so gemütlich aus wie von innen. Dennoch solltet ihr unbedingt rein gehen und euch überraschen lassen. Entlang der Bar sind ca. 30 unterschiedliche Tapas-Schälchen platziert mit einer jeweiligen Nummer. Ihr könnt euch auf kleinen Zettelchen die gewünschten Nummern notieren und die freundliche Servicekraft bringt euch die unterschiedlichen Tapas an den Tisch. Wir empfehlen euch nicht mehr als 3 Tapas-Portionen pro Person. Wir wählten bei unseren Besuchen über 14 unterschiedliche Tapas und waren durchweg begeistert: das Essen ist köstlich und das Ambiente sehr überzeugend. Unbedingt reservieren und drinnen oder draußen festlegen – sonst kann es vor Ort kompliziert werden. Sehr besuchenswert.

2. Bar Tapas

Die Bar Tapas in Schwabing ist sehr bekannt in München und hat unglaublich viele leckere Tapas auf der Speisekarte. Hier findet ihr eine Übersicht der bestellbaren Tapas. Die Bar Tapas gibt es schon seit 1995 in München, was zusätzlich die gute Qualität der Tapas und übrigen Speisen bestätigt. Wir empfehlen euch hier auf jeden Fall sehr hungrig vorbei zu schauen und euch durch die gesamte Tapas-Palette durchzufuttern. Ganz besonders lecker fanden wir die Gambas al ajillo und die ausgesprochen köstliche Paella. Unterschiedliche Weine, Biere und Drinks wie Hugo, Aperol Spritz und Cocktails warten ebenfalls auf euch. Die Lage der Bar ist sehr zentral – ihr erreicht das Restaurant unkompliziert mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Service der Tapas-Bar lässt ebenfalls kein Raum für Kritik und ihr werdet freundlich und professionell bedient und auch gerne bei der Auswahl der Tapas beraten.  

3. Itxaso Tapas

Schlichte Wände, moderne Einrichtung und freundliches Ambiente: Das Restaurant Itxaso Tapas versorgt euch mit leckeren Tapas für wenig Geld. Egal ob ihr Lust auf Kroketten, Datteln im Speckmantel, Meeresfrüchtesalat oder Miesmuscheln habt – im Itxaso Tapas bekommt ihr das Alles problemlos serviert. Itxaso Tapas bietet auch immer wieder mal Events an, welche auf der Website der Bar angekündigt werden. Hier seht ihr auch den regelmäßig wechselnden Mittagstisch mit köstlichen Salaten, Tagesuppe bzw. -eintopf, wechselnden Hauptgerichten und Sandwiches aus dem eigenen, frisch hergestellten Brot. Der Service ist freundlich und kompetent. Direkt nach dem Eintreten sticht einem die modern gestaltete Bar mit dem bunten Fliesenbild ins Auge und wir nahmen gerne auf den gemütlichen Bänken vor der schlichten Brickwall Platz. Ein besonderer Hingucker ist das blaue Motorrad im Eingangsbereich des Restaurants. Auf jeden Fall einen Besuch wert, finden wir.

4. Zum Spöcklmeier – bayerische Tapas

Beim “Zum Spöcklemeier” gibt es keine spanischen Tapas – sondern für echte Bayern und mutige Münchner – bayerische Tapas. So lockt Spöcklmeier mit kalten, warmen und süßen Tapas zu fairen Preisen. Ihr könnt zwischen Tapas Obatzda, Tapas deftiger Kartoffelkäse, Tapas Tafelspitz mit frischem Kren und Kartoffeln, Tapas Wollwurst, Tapas Fleischpflanzal oder Wiener Schnitzel oder auch – für die Süßen unter euch – zwischen Tapas Kaiserschmarrn, – Apfelstrudel oder – bayrisch Creme wählen. Lasst euch überraschen, was euch erwartet – ihr werdet auf jeden Fall begeister sein. Ein klarer Vorteil sind die kleinen Portionen, wie es eben auch bei spanischen Tapas üblich ist. So könnt ihr sozusagen bayerische Schmankerl im spanischen Stil genießen. Das Ambiente ist toll und überzeugte uns sofort. Auch die übliche Speisekarte lockt mit zahlreichen köstlichen Gerichten. Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, ob es bayerisch oder spanisch sein soll, seid ihr beim Spöcklmeier genau richtig.

5. Bodega Dali

Das Bodega Dali ist ein sehr bekanntes Restaurant mit dem Fokus auf spanischen Tapas in der Münchner Maxvorstadt. Das Restaurant ist in der Regel immer voll und trotz relativ dunkler, einzelner Speiseräume mit einfachen Holzmöbeln und einfachem Ambiente sehr beliebt. Die Tapas sind auf der Speisekarte in kalte und warme Tapas aufgegliedert. So gibt es beispielswiese leckeren Ziegenkäse aus Zamora für, einen Vorspeisen-Tapateller, spanisches Kartoffelomelette mit Ziegenkäse überbacken, mit Gemüse oder auch mit Chorizo oder auch Hackfleischbällchen vom Lamm in Tomatensauce. Wir können Euch einen Besuch empfehlen. Der Fokus vom Bodega Dali liegt jedoch ganz klar auf den Tapas – die anderen Gerichte sind nicht schlecht, aber reichen nicht an die Tapas ran.

6. El Mirador

Das El Mirador ist ein Restaurant mit peruanischen und spanischen Spezialitäten und einem relativ umfangreichen Tapas-Angebot, wie z.B. Calamares (Tintenfische), Queso Manchego (Manchego Käse), Patata con Carne (Fleisch und Kartoffeln) oder auch Patatas bravas (Würfelkartoffel frittiert mit scharfer Sauce). Beim Eintreten erwarten euch bunte Bilder und peruanische Masken, eine große dominierende Bar, sowie eine kleine Bühne. Der Service im El Mirador ist freundlich und die Tapas oder auch anderen Gerichte auf der Karte schmecken sehr gut. Wir fühlten uns gut und die Tapas überzeugten uns.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.