14 °C Mo, 14. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Neu entdeckt: Schwarzreiter

Neu entdeckt: Schwarzreiter

Münchens Luxusmeile hat einen neuen Hotspot. Ab sofort könnt ihr im Schwarzreiter auf der Maximilianstraße kulinarisch genießen, es euch gut gehen lassen und relaxen.



© Privat / Bianca Murthy
© Schwarzreiter Tagesbar & Restaurant
© Schwarzreiter Tagesbar & Restaurant
© Schwarzreiter Tagesbar & Restaurant
© Schwarzreiter Tagesbar & Restaurant
© Schwarzreiter Tagesbar & Restaurant
© Schwarzreiter Tagesbar & Restaurant
Wer München kennt, der kennt auch die berühmte Luxusmeile Maximilianstraße. Diese trumpft nun mit einem erstklassigen, kulinarischen Hotspot auf: Das Schwarzreiter Tagesbar & Restaurant. Das Restaurant hat seit Anfang März diesen Jahres geöffnet und besticht schon von außen mit viel Charme & Chic. Direkt nach dem Eintreten landet ihr in der freundlichen und ausgesprochen modern eingerichteten Tagesbar, welche Platz für ca. 70 Personen bietet, über eine schick beleuchtete Bar, interessante Schwarzweiß-Fotografien, italienische Marmorböden, aufwendigen Wandverzierungen und ein hochklassiges Interieur verfügt. 

Vorab zur Namensgebung des Restaurants:Das Restaurant hat seinen Namen vom gleichnamigen Fisch aus dem Königssee: Dem Schwarzreiter. Dieser ist ein kleiner, geräucherter Saibling und galt zu Lebzeiten des König Ludwig des II aus Bayern als dessen Lieblingsspeise. Geschmack hatte der Mann – das muss man ihm lassen.  Der Schwarzreiter gilt zu Recht als idealer Fisch für absolute Feinschmecker, Lebemänner und kulinarischen Vorreiter. 

Wenn ihr durch die Tagesbar geht gelangt ihr zu einem zweiten kleinen Raum mit weiteren Tischen der Tagesbar zum Speisen und dem Eingang des schicken Restaurants. Tagesbar und Restaurantbereich werden ganz klar getrennt. Die Tagesbar bietet den perfekten Ort für entspanntes Beisammensitzen in schick-gemütlichem Ambiente und lockt mit dem Verzehr ausgezeichneter Gerichte. Das Schwarzreiter Tagesbar & Restaurant setzt ganz klar einen neuen Trend was die junge, bayerische Küche betrifft. Diese wird im Schwarzreiter gekonnt in Szene gesetzt, neu interpretiert und in Form von ausgefallenen Gerichten für die Gäste umgesetzt. In der Tagesbar seit ihr richtig, wenn ihr gerne ausgezeichnet  eben modern – bayerische Kost verzehrt, sowie eine offene und zugleich elegant-gemütliche Atmosphäre bevorzugt. 

Das Essen ist erstklassig! Bei unserem Besuch konnten wir nicht genug kriegen. Hier kann noch zu fairen Preisen auf höchstem Niveau gegessen und geschlemmt werden. Hochgestochener Service, Unwohlsein und angespannte Stimmung – Fehlanzeige! Hier wird ausgesprochen freundlich und professionell mit euch umgegangen, der Service weiß von A-Zwas er tut, die Speisen werden zügig und gleichzeitig serviert und offene Fragen werden gerne stets beantwortet

Die zubereiteten Speisen sind ein wahrer Traum! Von der Suppe (Rote Rüben-Blumenkohlsuppe mit Blumenkohlgröstl (für 8€)), über den Wiesenkräutersalat (klein 9€/groß 13€) mit Rinderfiletstreifen (je nach Topping zusätzlich 5€ – 8€), bis hin zum Zwischen- und Hauptgang (wie z.B. Spargelrisotto mit Morchelcreme und Bärlauch-Kräutersud (für 16€), Steckerlfisch vom Schwarzreiter, Limonen Hollandaise und Bratkartoffeln (für 24€) oder auch Seezunge Müllerin mit Kapernbutter, Crémespinat und Petersilienkartoffeln (für 33€) – alles einfach wundervoll im Geschmack. Auch die Portionsgrößen sind hier sehr fair bemessen und ihr werdet auf jeden Fall satt und zufrieden nach Hause kommen. Die Tagesbar lockt außerdem mit einem reizvollen „Daily Dish“ – täglich von 12:00 Uhr bis 18:30 Uhr – bestehend aus einem wählbaren Hauptgang mit Beilagensalat und Kaffee zum Abschluss für faire 18€.

Das Restaurant bietet für ca. 45 Personen Platz und hat sich mit seinen Vier- bzw. Sechs-Gangmenüs der höchsten bayerischen Küche verschrieben. Hier werden euch durchgehend zwei wechselnde Menüs serviert und ihr könnt euch euer Menü auch auf Wunsch selbst kombinierbar aus einzelnen Bausteinen zusammenstellen. Hier bietet sich ein Besuch an, wenn ihr gerne etwas gediegener und festlicher speisen wollt. Auch hier überzeugen Top-Ausstattung, schicke Einrichtung, edles Ambiente und eine einladende Stimmung.

Gezaubert wird die exzellente Kost im Übrigen von Küchenchef Christian Michel, welcher mit seinen gelungenen Gerichten gemeinsam mit Restaurantleiter Andrej Grunert und dem kompetenten Serviceteam für euren perfekten Abend sorgt. So bestechen neben einem tollen Service und einem wundervollen Ambiete auch die verwendeten Produkte durch ihre kulinarische Raffinesse in Verbindung mit ihrer ultimativen Einfachheit. Hier vereint sich Glamour und Leichtigkeit zusammen mit köstlichen Speisen und ausgezeichneten Drinks. 

Das Schwarzreiter Restaurant hat von Dienstag bis Samstag ab 18:00 Uhr geöffnet. Die Schwarzreiter Tagesbar öffnet von Montag bis Sonntag ab 12:00 Uhr Mittags bis Mitternacht seine Pforten für euch. Kartenzahlung ist natürlich möglich. Parken ist bekanntlich auf der Maximilianstraße nicht immer einfach, aber mit ein bisschen Suche machbar. In unseren Augen ist das Schwarzreiter Tagesbar & Restaurant ein klares Muss! 

Im PRINZ-Locationguide findest du noch viele weitere Locations in München mit Bewertungen. Ich selbst, die Autorin dieses Artikels, teste auf meiner Website „Bianca´s Blog“ auch regelmäßig zahlreiche Restaurants in München. Also schaut gern auch mal bei mir vorbei: Bianca´s Blog.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.