8 °C So, 20. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Neu entdeckt: SO.CAL – Drink & Dine in Schwabing

Neu entdeckt: SO.CAL – Drink & Dine in Schwabing

Southern California Kitchen mitten in Schwabing genießen: Leckere Cocktails, tolles Essen, klasse Weine und netter Service.



© Privat / Bianca Murthy
Ihr steht auf kalifornisches Essen, Ambiente und Flair, aber der nächste Urlaub ist noch in weiter Ferne? Kein Probleme – ab jetzt müsst ihr dafür nicht in das Flugzeug steigen, sondern nur nach Schwabing in die Occamstraße fahren und im SO.CAL – Drink & Dine Platz nehmen. Seit einigen Monaten gibt es in Schwabing einen weiteren Hotspot für köstliche Gerichte, tollen Sonntags-Brunch, leckere Weine und natürlich schmackhafte Cocktails. Wir wollten es natürlich nicht verpassen im „Schwabinger Southern California“ vorbeizuschauen, den Sonntags-Brunch zu testen, die Gerichte zu kosten und leckere Cocktails zu schlürfen.

© Privat / Bianca Murthy
Das Konzept des So.Cal überzeugt schon beim Eintreten im Gesamten: Bunt gestrichene Wände, knallige Decken, helle Holzböden, eine gemütliche Bar zum Sitzen und Cocktails trinken, eine mit authentisch kalifornischen Gerichten bestücke Speisekarte, angenehmes Ambiente, Palmen in den Ecken, ein separater Raum für private Feiern und den beliebten Sonntagsbrunch und ein durchdachtes Raumkonzept sorgen für die perfekte Wohlfühlstimmung im So.Cal.

© Privat / Bianca Murthy
Auf der Speisekarte überzeugen sowohl kleinere Snacks und Vorspeisen, diverse Salate – bestellbar als Vor- oder Hauptspeise, einige Nudelgerichte und natürlich unterschiedliche Fleischgerichte in Form von Steaks, Spießchen und mehr. Auch das Angebot an kalifornsichen Weinen, alkoholhaltigen und – freien Cocktails in bunten Farben und mit interessanten Mischungen, sowie die Auswahl an Biersorten überzeugten uns bei unserem Aufenthalt. Wir empfehlen euch beispielsweise So.Cal Suhsi Roll (für 7€) – eine traditionelle California Roll mit Krebsfleisch, Avocado und Gurke als Vorspeiese zu kosten und als Hauptspeise ein „Grillend Dry Aged Beef Steak“ (für 25€) mit kleinem Beilagensalat und Kartoffelbeilage. Und ohne den hausgemachten Cheescake zu probieren solltet ihr das SO.CAL auf keinen Fall verlassen.

© Privat / Bianca Murthy
Den Sonntagsbrunch – wöchentlich von 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr – im SO.CAL solltet ihr auf jeden Fall ausprobieren. Auf dem  umfangreich bestückten Buffet erwarten euch abwechslungsreiche und kreative Speisen, wie zahlreiche unterschiedliche Käse-, Wurst- und Schinkenvariationen, unterschiedliche (Obst-)salate, Lachs-Röllchen, Sushiröllchen, diverse Müslisorten und eine gut gemischte Brotauswahl. Ihr solltet unbedingt die kleinen Pancakes mit süßen Aufstrichen probieren und auch die Gebäckteilchen auf der langen Bar nicht übersehen. Eine tolle Auswahl.

© Privat / Bianca Murthy
Auch der Service ist ausgesprochen freundlich, kümmerte sich den gesamten Aufenthalt über um uns, sprach Weinempfehlungen aus und nahm sich Zeit für einen kurzen Ratscher am Tisch. Hier seid ihr sowohl für gemütliche Stunden zu zweit, in größeren Gruppen zum Feiern und auch für eure privaten Feiern (bis zu 70 Personen) in abgeschirmter Runde richtig. Ihr könnt eure individuellen Wünsche ganz unkompliziert mit dem freundlichen Team vor Ort besprechen und erhaltet ein individuelles Angebot für eure Feier

© Privat / Bianca Murthy
Das SO.CAL ist definitiv eine Location in München, die ihr aufsuchen solltet und zwar mindestens einmal für den Brunch (reservieren, sonst habt ihr keine Chance auf einen Tisch),ein zweites mal für ein köstliches Abendessen und immer wieder für köstliche Drinks zum Feierabend. Die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist am besten mit der U-Bahnlinie 3 oder 6 – Haltestelle Münchner Freiheit. Wir empfehlen euch auf jeden Fall zu reservieren. Kartenzahlung ist im SO.CAL möglich. Hier könnt ihr für einen gemütlichen Feierabend ein Stückchen Kalifornien genießen – und das mitten in Schwabing

© Privat / Bianca Murthy
Im PRINZ-Locationguide findest du noch viele weitere Locations in München mit Bewertungen. Ich selbst teste auf meiner Seite auch regelmäßig Restaurants in München. Also schaut gern auch mal bei mir vorbei: Biancas Blog.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.