3 °C Fr, 22. November 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Die besten Alternativen zum Fitnessstudio in München

Die besten Alternativen zum Fitnessstudio in München

Ihr wollt euch fit halten, aber die Muckibude ist so gar nicht euer Ding? PRINZ hat hier ’ne Menge alternative Ideen, die zudem super viel Spaß machen!

© Armin Staudt/iStock

Gerade die Weihnachtszeit bringt es mit sich: die Fitness leidet und Gänsebraten, Glühwein und Co. sind einfach zu köstlich. Doch aufs Fitnessstudio mit zu vielen Menschen und überfüllten Kursen haben dein Schweinehund und du auch nicht so richtig Lust? Verständlich. PRINZ hat ein paar alternative Fitnessideen in München für euch gesammelt, die nichts mit der klassischen Muckibude zu tun haben, Spaß machen und trotzdem fit halten.

Auspowern unter freiem Himmel

© Pexels
Die Stadt München bietet unter dem Namen „4FCIRCLE“ die unterschiedlichsten Sportprogramme, Trimm-Dich-Pfade und Freiluft-Fitness Parcours an. In jedem Stadtteil werden unterschiedlichste Möglichkeiten angeboten. Die sogenannten vier „F“ stehen für fit, free, fun, function. Unser Fokus liegt natürlich auf „free“ und „fun“. Das Ganze findet im Grünen unter freiem Himmel statt – auch im Winter, egal ob allein, zu zweit oder in der Gruppe. Die verschiedenen Fitness-Parcours können von jedem genutzt werden und sind überall in der Stadt kostenlos nutzbar. Bei den Parcours handelt es sich um aufeinander abgestimmte Systeme, welche es ermöglichen auf einer relativ überschaubaren Fläche ein effizientes Training an den Geräten zu absolvieren und doch fühlt man sich wie in Kindertagen auf einem großen Spielplatz mit vielen Möglichkeiten. Anleitungstafeln beschreiben die Aktivitäten ausführlich und verständlich. 

Dem Ball hinterher

© Pixels
Ihr habt mal wieder Bock ’ne Runde Volleyball oder Basketball zu spielen? Aber nicht in einer professionellen Mannschaft, sondern ganz ungezwungen, weil es Spaß macht?! Dann seid ihr bei Münchens Hallensportprogrammen richtig. Ohne sich in einer Muckibude abhetzen zu müssen, um fit zu bleiben, könnt ihr hier ganz entspannt unterschiedliche Mannschaftssportarten ausprobieren. Und nicht nur das: neben diversen Kursangeboten, die auch Tanzkurse oder Kickboxen bieten, könnt ihr euch hier auch einfach mal eine Runde beim Trampolinspringen austoben. Insgesamt gibt es 45 unterschiedliche Hallen in der Stadt, in denen getanzt, geboxt, gespielt und geschwitzt werden kann. Pro Stunde zahlt ihr faire 2,60€, für vier Stunden zahlt ihr 10€. Wenn ihr unter 21 seid, könnt ihr sogar kostenlos an dem Programm teilnehmen. 

Wuff Wuff

© pexels
In München gibt es ein Tierheim, welches es Tierfreunden ermöglicht, sich einen kleinen Vierbeiner auszuleihen und mit diesem spazieren zu gehen. Durch Wiesen, Wälder, Parks und Grünanlagen zu streunen, freut sowohl die heimatlosen Hunde, als auch eure eigene Kondition, Ausdauer und Fitness. Ganz automatisch bewegt ihr euch viel und verbringt Zeit an der frischen Luft. Stöckchen werfen, mit den Hunden herumtollen und Ballspielen – und schon habt ihr so einige Kalorien verbrannt. Je nachdem, wie oft ihr zusammen Gassi geht, werden sich die Hunde auch immer mehr an euch gewöhnen und schon bald gehört ein ausgiebiger Spaziergang über mehrere Stunden mit Hunden zu eurem ganz normalen Freizeitprogramm.  

Planschen im Schwimmbad

© Pexels
Für die Wasserratten unter euch haben wir etwas gefunden, was Spaß macht und fit hält: Aquafitness. Raus aus den Köpfen mit dem Gedanken, hier würdet ihr nur mit fremden Menschen ein wenig durchs Wasser hopsen. Immer vielseitiger und umfangreicher werden die Kurse im feuchten Nass. Sie werden von den Stadtwerken München angeboten und abwechslungsreich mit Betreuung und Coach gestaltet. Es gibt beispielsweise knapp 100 Angebote, für die keinerlei Anmeldung nötig ist und die Kurse können online von euch gebucht werden. Jedes Münchner Schwimmbad informiert vor Ort an den Kassen über die stattfindenden Kurse und auch dort kann man sich ganz easy anmelden. Also raus mit Bikini oder Badehose und ab ins Schwimmbad!

Boxen, wellnessen oder tanzen?

© Somuchmore
So Much More“ ist kein stinknormales Fitnessstudio in München, schließlich haben wir da ja keinen Bock drauf, nein, es bietet wie der Name schon sagt, viel mehr. Hier kannst du in über 120 teilnehmenden Studios, Spa- und Wellnesseinrichtungen in München, ganz unterschiedliche Fitness- oder Relaxkurse besuchen. Und deshalb empfehlen wir es euch: hier liegt der Fokus nicht auf dem reinen Auspowern, sondern auf dem well-being im Allgemeinen – samt Rückenmassage und Saunaeinheiten. 

Ice Ice Baby!

…und zwar mit Schlittschuhen an den Füßen. Die Stadt bietet in zahlreichen Stadtteilen die Möglichkeit eiszulaufen. Auch so purzeln die Pfunde und dazu macht es auch noch jede Menge Spaß! Egal, ob direkt am Stachus auf der wohl bekanntesten Eisfläche im Winter Münchens, am überdachten Flughafen auf dem Weihnachts- und Wintermarkt zwischen Weihnachtsmarkthütten oder ganz klassisch in den unterschiedlichsten Eissportstadien. Wer sich auf Kufen sicher fühlt, der Kälte trotzen und sich gerne auf dem Eis bewegen möchte, der dürfte mit dem Eissport für den Winter bestens bedient sein. PRINZ hat euch eine Überblick über die besten Eislauf-Möglichkeiten in München zusammengestellt.

Falls ihr nach weiteren spannenden Events, Locations und Unternehmungen sucht, schaut in unserem PRINZ-Locationguide vorbei. Für den Hunger nach dem Sport gibt’s umfangreiche Restaurant und Event-Tipps in München auf „Bianca´s Blog„. Einfach vorbeischauen und Fan werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.