Die Zwangspensionierung aufgrund der geplanten Gländebebauung betrifft die Alabamahalle, den Barcode-Club und das Millennium. Nur der Kitty Cat Club hat noch eine kurzzeitige Vertragsverlängerung ausgehandelt. Das Millennium geht gemeinsam mit dem Gelände in die Annalen ein, während die Macher von Barcode und Alabamahalle bei Redaktionsschluss noch fieberhaft mit potenziellen neuen Vermietern in der City verhandelten. Fest stand nur, dass das Barcode nicht in die alte Milchbar zieht.

Apropos Milchbar, die wandert – wie schon berichtet – in die Sonnenstraße 12, Wiedereröffnung am 18. Januar. Schräg gegenüber weiht Gerd Schneider (K41, Salon Erna) bereits am 15. Januar seine neue Mariechenbar – ein Club im Club – mit dem Kölner Abend ein. Er hat mit seinen beiden bisherigen Locations an Silvester dem Optimolgelände Ade gesagt.

Und noch etwas Neues in der City: Der schicke Mia-Club von Constantin Wahl und Mathias Scheffel ist bodenständig geworden und feierte kurz vor Weihnachten als Wiesn-Stadl Wiederauferstehung.

Aktuelle Infos unter:
www.milchundbar.de
www.mariechenbar.de
www.wiesn-stadl.de
www.barcode-muenchen.de
www.alabamahalle.de
www.kittycatclub.de