Guido Walter ist ein Tausendsassa in Sachen Wein. Den verkauft er nicht nur in seinem Laden, er keltert auch selbst. Und er hat ein Weinspiel kreiert, das gerade auf den Markt gekommen ist. Der perfekte Kandidat also, um uns die aktuellen Weintrends zu verraten. „Trend ist ein schwieriges Wort, ich würde eher von Tendenzen sprechen. Und da liegen deutsche Weißweine, Weiß- oder Grauburgunder im Moment gut im Rennen.“ Also anstelle des ewigen Lugana zum Beispiel mal den 2010er Weißburgunder Calcit von Gies-Düppel (7,80 Euro) kaufen: herrlich frisch, mineralisch, charaktervoll. Auch den 2010er Sauvignon Blanc von Hofmann (10,60 Euro) empfiehlt Walter. Sein eigener Wein, der Ortenauer Grauburgunder 2010 (7,99 Euro), steht im Buch „50 Weine, die man kennen sollte“ und schmeckt schlicht hervorragend. Wie das Weinjahr 2011 wird? „Schwer zu sagen, das Wetter hat einige Kapriolen geschlagen. Das kann ich noch nicht beurteilen“, sagt Walter und beweist damit, dass mit Fachwissen am besten zurückhaltend umzugehen ist. Wie mit Wein eben auch.