Die Stadt gehört UNS.

Neu im Kino: „Minions – auf der Suche nach dem Mini-Boss”

Der Sommer wird gelb, sie sind wieder da!

Die Minions – eine etwas andere Familie

Genre: Animationsfilm

Besetzung: Thomas Gottschalk, Oliver Rohrbeck

Im Kino ab: 30. Juni 2022

Mit „Minions – auf der Suche nach dem Mini-Boss” geht die erfolgreichste Animationsreihe aller Zeiten zurück an den Anfang und erzählt, wie die Minions und Gru in ihren gemeinsamen Abenteuern gegen „Die Fiesen 6“ zu einem unschlagbaren Team wurden.

Irgendwann in den 1970er-Jahren, lange vor seiner spektakulären Karriere in der Welt des Bösen, ist Gru (Oliver Rohrbeck) noch ein zwölfjähriger Vorstadtjunge. Bereits damals ist er fest entschlossen, ein Super-Schurke zu werden und die Weltherrschaft zu übernehmen. Besonders gut läuft sein Vorhaben allerdings nicht. Doch dann begegnet Gru den aufgedrehten Minions, darunter die Publikumslieblinge Kevin, Stuart und Bob sowie Neuling Otto, und es entsteht eine so durchgeknallte wie hingebungsvolle Familie. Gemeinsam bauen sie ihren ersten Unterschlupf, entwerfen ihre ersten Waffen und gehen ihre ersten Missionen an.

Schurken-Bande sucht Anführer

Als die berüchtigte Schurken-Bande „Die Fiesen 6“ ihren Anführer, Kampfsportlegende Wilder Knöchelknacker (Thomas Gottschalk), vom Thron stößt, sieht Gru als ihr treuester Fanboy seine Chance und bewirbt sich auf die freigewordene Stelle. Leider sind „Die Fiesen 6“ von dem winzigen Möchtegern-Bösewicht nicht sonderlich beeindruckt – bis der sie überlistet und plötzlich zum erklärten Erzfeind der fiesen Masterminds wird. Als Gru dann plötzlich entführt wird, liegt sein Schicksal in den Händen seiner kleinen gelben Freunde, die sich sofort auf die Suche nach ihrem Mini-Boss machen und alles daransetzen, ihn zu retten.

Thomas Gottschalk als Wilder Knöchelknacker

Einmal mehr präsentieren die Schöpfer des „Ich – Einfach unverbesserlich”-Universums in „Minions – auf der Suche nach dem Mini-Boss” ihren einmaligen Mix aus subversivem Humor, lässigen Popkultur-Zitaten amüsant-verblüffenden Musikeinlagen, atemberaubender Kung-Fu-Action und Flowerpower – alles unterlegt mit einem mörderischen Siebzigerjahre-Soundtrack von Grammy-Gewinner Jack Antonoff.

In der deutschen Sprachfassung begeistert Moderationsikone Thomas Gottschalk als Wilder Knöchelknacker. Außerdem mit von der Partie ist die Synchronlegende Oliver Rohrbeck – bereits zum vierten Mal leiht er Gru seine markante Stimme.

Produziert wurde „Minions – auf der Suche nach dem Mini-Boss” BOSS vom visionären Illumination-Gründer und Studio-CEO Chris Meledandri und seinen langjährigen Kollegen Janet Healy und Chris Renaud. Regie führte Minions-Experte Kyle Balda (Ich – Einfach unverbesserlich, Minions), wobei ihm Brad Ableson (Die Simpsons) und Jonathan del Val (Pets, Pets 2) als Co-Regisseure zur Seite standen.

Weitere Infos unter: https://www.upig.de/micro/minions2

Schreibe einen Kommentar