17 °C Fr, 10. Juli 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Summer in the City: 7 Tipps für den ultimativen Sommertag in München

Summer in the City: 7 Tipps für den ultimativen Sommertag in München

Endlich wird es wieder wärmer und wir können die Zeit im Freien rundum genießen. In unserem Guide hat PRINZ für euch die schönsten Ideen und Aktivitäten für den perfekten Tag in München zusammengefasst – vom Aufstehen bis zum Sonnenaufgang am nächsten Morgen.

PRINZ Tweet

Langsam, aber sicher kündigt sich der Sommer an. Wer in München wohnt, kennt das Phänomen, welches die heißen Tage mit sich bringen: Die gesamte Stadt scheint sich plötzlich in den Parks oder an der Isar zu tummeln. Dort lässt es sich gut aushalten – keine Frage. Doch mit unseren Geheimtipps erlebt ihr den kommenden Sommer von einer ganz neuen Seite und das sogar ohne Menschenmassen, falls ihr diesen entfliehen möchtet. Wie also sieht der perfekte Sommertag in München aus?

Tipp #1: Wetterbericht checken

Waschechte Münchner wissen, dass das Wetter in der bayerischen Hauptstadt manchmal tückisch ist. Noch strahlt die Sonne vom wolkenlosen Himmel, aber plötzlich gewittert oder hagelt es. Es lohnt sich daher, am Morgen erst einmal einen Blick in die Wettervorhersage zu werfen, bevor ihr aufgrund der blauen Aussicht aus dem Fenster voreilige Schlüsse zieht. Dennoch muss gesagt werden, dass München mit durchschnittlich 1681 Sonnenstunden im Jahr zu den verwöhnten Regionen in Deutschland gehört. Wer einen Ausflug außerhalb der Großstadt machen möchte, muss da schon eher eine böse Überraschung befürchten. Denn vor allem in den bayerischen Alpen, die bekanntlich ein beliebtes Ausflugsziel für stadtmüde Münchner darstellen, kann das Wetter schnell umschlagen. Auch bei solchen Plänen gilt für euch daher: Wettbericht checken ist ein Muss!

Tipp #2: Das richtige Outfit für die richtige „Mood“

München ist eine modebewusste Stadt und so ist es natürlich ein weiteres Muss, euch erst einmal in ein passendes Outfit zu werfen. Wenn der Sommer endlich da ist, könnt ihr also die leichten Sachen aus der hintersten Ecke des Kleiderschranks holen und dabei steht der Sinn nach möglichst viel Haut sowie bunten Farben. Frauen greifen dabei gerne zu luftigen Kleidern, welche der Figur schmeicheln und in jeder noch so großen Menschenmenge zum garantierten Hingucker werden. Wichtig ist, hierbei die richtigen Materialien, Schnitte und Kombinationen auszuwählen, dann wird der heiße Sommertag nicht nur stilsicher, sondern auch angenehm.

Die Männer unter euch setzen natürlich ebenfalls auf Komfort, modische Shorts sowie natürlich eine coole Sonnenbrille – denn die darf bekanntlich bei keinem Münchner fehlen. Ihr werdet sehen: Der richtige „Look“ erzeugt auch die richtige „Mood“…

Tipp #3: Den Picknickkorb packen

Nun könnt ihr es sicherlich kaum erwarten, in die „City“ aufzubrechen und das schöne Wetter in vollen Zügen zu genießen. Doch eine Sache gilt es vorher noch zu erledigen: PRINZ rät euch, einen Picknickkorb zu packen (ein Grillerchen geht natürlich auch immer), denn am Nachmittag wird es für euch nichts Schöneres geben als köstliche Leckereien mit Sonne auf der Haut und Gras zwischen den Füßen. An perfekten Spots mangelt es München dafür jedenfalls nicht:

  • Wenn ihr zentral unterwegs seid, könnt ihr für das mittägliche Picknick einen Stopp bei den Maximiliansanlagen einlege. Denn hier sucht ihr trotz hervorragender Lage die Menschenmassen vergebens. Diese tummeln sich stattdessen an bekannteren Plätzen, während ihr die freie Wahl habt, wo auf den weitläufigen Hügeln und Wiesen ihr euch niederlassen möchtet. Mit etwas Glück findet ihr sogar einen Platz direkt an der Isar, um die Füße kurz abzukühlen. Übrigens lässt sich die Location mit dem Fahrrad besonders gut erreichen.
  • Vielleicht kein Geheimtipp, aber absolut „picknickwert“ ist die Roseninsel im Starnberger See. Mit einer Fähre gelangt ihr auf das kleine Eiland und könnt hier in einer einzigartigen Umgebung die mitgebrachten Leckereien genießen. Mit nur 170 Metern Entfernung zum Ufer, habt ihr einen herrlichen Blick über den Starnberger See sowie die Villen, welche sich auf der anderen Seite in beeindruckender Pracht aneinanderreihen.
  • Wünscht ihr euch hingegen noch mehr „Natur pur“, findet ihr euch am besten im Hirschgarten ein. Die Innenstadt zu verlassen, lohnt sich nämlich, um hier auf der Wiese zu picknicken und dabei die Hirsche zu beobachten. Beinahe könnte es euch dabei gelingen, die Großstadt auszublenden – wäre nicht einer der schönsten Biergärten von ganz München um die Ecke. Umso besser, denn dort könnt ihr anschließend den Tag fortsetzen oder den Abend einläuten.

Allerdings soll das Picknick natürlich eine Belohnung sein und wie sagt man so schön: Erst die „Arbeit“, dann das Vergnügen.

Tipp #4: Mit dem Fahrrad durch die City

Zugegeben: Arbeiten sollt und müsst ihr an einem so schönen Sommertag natürlich nicht. Doch körperlich darf es gerne anstrengend werden, denn München erkundet ihr am besten mit dem Fahrrad. So spart ihr euch das Gedränge in den Bahnen oder die lästige Suche nach einem Parkplatz. Zudem gibt es in und um München zahlreiche tolle Radwege, welche ihr bislang vielleicht noch nicht kanntet. Wie also wäre es mit dem M-Wasserweg, einer Tour auf dem Isarradweg oder dem etwas abseits gelegenen Mangfallradweg?! Auf dem Drahtesel könnt ihr ganz neue Ecken von München entdecken, euer Workout im Freien abstottern und das Picknick anschließend noch mehr genießen.

Tipp #5: Eine Erfrischung im kühlen Nass

Verschwitzt und aufgehitzt vom Radfahren, steht euch der Sinn an einem heißen Sommertag gewiss nach Abkühlung. Die 18 M-Bäder sind dafür eine gute Anlaufstelle – doch etwas mehr Privatsphäre darf auch sein, oder? Wenn ja, so schwingt euch auf den Drahtesel und macht einen Abstecher zu einem der dutzenden Badeseen, welche es rund um München gibt und die längst nicht jeder (Einheimische) kennt. Da wären zum Beispiel der

  • Hollerner See,
  • Harmatinger Weiher,
  • Waldschwaigsee,
  • Thanninger Weiher,
  • Garchinger See,
  • Bibisee,
  • Unterschleißheimer See,
  • Regattasee,
  • Deininger Weiher,
  • Riemer See und
  • Lußsee.

Sollte euch der Weg mit reiner Muskelkraft zu weit sein, könnt ihr natürlich auch das Auto nehmen oder – noch besser – das E-Bike. Denn dieses ist umweltfreundlicher, unkomplizierter und schlichtweg gesünder.

Tipp #6: Unvergessliche Sommernächte

Der Sonnenuntergang kommt spät in der heißen Jahreszeit. Dennoch wird er sich zu früh anfühlen, um diesen perfekte Tag schon zu beenden. Glücklicherweise steht das „M“ von München für Mekka, wenn es um unvergessliche Sommernächte geht. Schließlich ist hier für jeden Geschmack eine perfekte Wahl geboten. Wer es romantisch will, erklimmt den Olympiaberg und bestaunt in Zweisamkeit die Lichter der Stadt.

Möchtet ihr das Nightlife erkunden, begebt euch in die besten Clubs der Stadt – je nachdem, welche Musik ihr hören möchtet. Und wollt ihr stattdessen mal etwas ganz Neues erleben, ist das Viertel Glockenbach die perfekte Anlaufstelle. Einst eine Rock’n’Roll-Hochburg, bietet euch diese „Hood“ heutzutage zahlreiche Highlights tagsüber sowie in der Nacht. Hier könnt ihr im Couch Club beim Tischkicker gewinnen und mehr als 140 Sorten Gin probieren oder an der Isar chillen, um in der „nördlichsten Stadt Italiens“ den Sonnenuntergang oder -aufgang zu genießen. Meer braucht ihr nicht – und mehr auch nicht, um einen perfekten Tag in München ebenso perfekt ausklingen zu lassen.

Tipp #7: Die abschließenden „PRINZ-Geheimtipps“

Wenn euch das noch nicht Inspiration genug war, hat PRINZ natürlich auch noch echte Geheimtipps für euch in petto:

  • Action bei einer Stadtrallye
  • Asiatisches Flair im Bami House
  • Baden am Münchner Flaucher
  • Besichtigung vom Schloss Blutenburg
  • Bier trinken auf der Auer Dult
  • Bummeln auf dem Wiener Platz
  • Dinner im Fresh Kitchen
  • Drinks auf dem Dachgarten
  • Feiern im Enter The Dragon
  • Floßfahrt ab Wolfratshausen
  • Kultur im Dichtergarten
  • Riversurfen auf der Floßlände
  • Schlendern über das IMPARK Festival
  • Shopping im Container Collective

Da ist sicherlich selbst für eingefleischte Münchner noch die eine oder andere „neue“ Idee dabei. Und selbst, wenn nicht – auch Altbekanntes kann schön sein, oder?! So gelingt euch gewiss ein ultimativer Sommertag in München…wieder und wieder und wieder.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.