Alles überall auf einmal

Foyer-Bar ab 18 Uhr

Wenig wird zurzeit so heftig diskutiert, wie der Einsatz von Künstlicher Intelligenz im täglichen Leben. Arbeitsentlastung und wachsender Wohlstand? Oder Entrechtung und Angriff auf die Demokratie? Die Sozialwissenschaftlerin und Unternehmerin Léa Steinacker und Miriam Meckel, Professorin für Kommunikationsmanagement in St. Gallen und Staatssekretärin für Medien in Nordrhein-Westfalen, sind sich einig: Wenn wir in einer immer komplexeren Welt mithalten wollen, ist der Einsatz von KI unumgänglich – gesetzt den Fall, wir gehen richtig mit ihr um. In ihrem gemeinsamen Buch (Rowohlt) klären Steinacker und Meckel auf: über unerwünschte Nebeneffekte und ethische Dilemmata, aber ebenso über eine mögliche Erweiterung unserer Horizonte – und unserer eigenen, ganz natürlichen Intelligenz. Das Buch der Stunde.

EINTRITT: EURO 15.- / 10.-
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus

{Foto: Miriam Meckel & Léa Steinacker © Stephanie Pistel}

Nächster Termin

Donnerstag, 11.07.2024

Beginn

19:00 Uhr
Salvatorplatz 1
80333 München

Vorverkauf

15,00 EUR

Eintritt Hinweise

Ermäßigte Saaltickets gelten nur gegen Nachweis für Schüler*innen, Studierende, Geflüchtete, Schwerbehinderte, München-Pass Inhaber. Begleitpersonen von schwerbehinderten Menschen mit dem Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis erhalten eine Freikarte. Diese Tickets können an der Tages- & Abendkasse, telefonisch unter Tel. 0761-88849999 oder online gebucht werden. Bitte beachten Sie, dass die Ermäßigungsnachweise beim Einlass kontrolliert werden.

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen