La Viola da gamba concertata – Concerti von Georg Philipp Telemann und Giuseppe Tartini

Barockmusik im spannungsgeladenen Wettstreit und Dialog: Französischer und italienischer Stil standen im Barock für unvereinbare Gegensätze. Georg Philipp Telemann wusste als Brückenbauer das Beste beider Welten in seiner Musik zu vereinen und trug maßgeblich zur Entstehung des „vermischten Geschmacks“ bei. Giuseppe Tartinis Concerto per Viola da gamba ist mit ausdrucksvoll gesanglicher Melodik vom großen Vorbild Arcangelo Corelli geprägt und steht zugleich für den Aufbruch in einen virtuosen vorklassischen Stil. Einführungsveranstaltung am Freitag, den 11.10. um 18.30 Uhr im Instituto Cervantes.

Orquesta Barroca de Sevilla • Friederike Heumann, Viola da gamba und Leitung

Mit freundlicher Unterstützung des Instituto Cervantes München.

Nächster Termin

Samstag, 12.10.2024

Beginn

20:00 Uhr
Residenzstraße 1
80333 München

Vorverkauf

29,00 EUR

Eintritt Hinweise

U30 Tickets: Für alle unter 30 Jahren in der III. und IV. Kategorie. Bitte zeigen Sie Ihren Altersnachweis unaufgefordert vor.

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen