Nachtgalerie

Die Großraumdisco ist seit jeher ein Eldorado für Schüler und Studenten. So günstig wie hier gehen in München selten Getränke über den Tresen. Ende 2010 ging es gar "Zurück in die Zukunft": Die Betreiber führten wieder ihre stabilen Niedrigpreise ein. Vorher unterlagen die Kosten freitags bei der "Getränkebörse" Spekulationen und samstags dem Konsumrausch bei "Déjà Vu": Alles was vor ein Uhr nachts bestellt und bezahlt wurde, gab's danach noch mal kostenlos. Klingt verlockend, war aber alles andere als entspannt. Durch das "Back to the Future"-Projekt mit Getränken ab fünfzig Cent steht wieder Feiern im Fokus. Wer Freude an hemmungslosen und feucht-fröhlichen Nächten mit Partysound von R'n'B bis House hat, sollte sich die Naga-Clubkarte zulegen. Schon beim ersten Besuch kostet der Eintritt einen Euro weniger. Nach fünf Besuchen gibt's schon zwei Euro, nach weiteren 15 drei Euro Rabatt. Echte Naga-Fans werden nach 45 Besuchen mit vier Euro Ermäßigung belohnt. Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist.

Mietlocation:
Ob Club, Foyer oder Lounge, die "Naga" bietet ideale Voraussetzungen für jedes Event. Individuell gestaltbar ist auch das Programm. Catering, DJ, Technik - alles kann, muss aber nicht mit drin sein. Preis: auf Anfrage.


Adresse
Nachtgalerie
Landsberger Str. 185
80687 München
Google Maps
Telefon
+498932455595
Webseite
Facebook
https://www.facebook.com/Nachtgalerie.MUC
Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag 22:30–5 Uhr
Samstag 22:30–5 Uhr
Sonntag geschlossen
Öffentliche Verkehrsmittel
S Hirschgarten,Tram 18/19 Am Lokschuppen

Magazin-Artikel über Nachtgalerie 1