Sa, 28. November 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Neu Entdeckt: Suppdiwupp

Neu Entdeckt: Suppdiwupp

„Das Leben ist zu kurz für schlechte Suppe“. Ganz im Sinne der alten Weisheit wird im Suppdiwupp mit Ahnung und Stil die fränkische Suppen-Kultur gewürdigt. 



© CM
Ein gesundes Fast-Food-Konzept zu entwickeln, war die Idee von Ferdinand Pillenstein, der sich bereits länger mit Projektentwicklung beschäftigte und seinen Plan mit seiner Passion für Suppen zusammenbrachte. Gemeinsam mit Koch Matthias Trum widmet sich der Inhaber des Suppdiwupp der fränkischen Suppen-Kultur auf wunderbare Weise. Frisches Gemüse aus dem Knoblauchsland, Wurst und Fleisch von der Metzgerei Wolf und geheime Gewürzmischungen – die feinen Zutaten machen die Suppen zu etwas ganz Besonderem. Klar, dass bei der Zubereitung auf Brühwürfel und andere Geschmacksverstärker konsequent verzichtet wird. Auf der wöchentlich wechselnden Karte finden sich neben einer schönen Auswahl an Suppen mit Fleisch täglich wechselnde vegetarische bzw. vegane Kreationen, die wahlweise in der Suppengröße von 0,2 l bzw. 0,4 l angeboten werden. Zu den ewigen Klassikern wie Gulaschsuppe mit hauseigener Gewürzmischung, fränkischer Kartoffel- oder Champignoncremesuppe wird Tolles wie Omas Linseneintopf mit Speck serviert. Den Namen hat der Eintopf mehr als verdient, immerhin stammt das Rezept von der Großmutter des Kochs. Heißbegehrt ist am Samstag auch die Nürnberger Schäuferlasuppe mit Kruste und Mini-Klößen, die – wie kann es anders sein – meist schnell ausverkauft ist. 

PRINZ Tweet

Lorenzer Str. 27

90402 Nürnberg

Tel.: 0911 / 23 58 58 00

E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese E-Mail-Adresse anzuzeigen.

Web-Adresse: www.suppdiwupp.com

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 11 Uhr – 19 Uhr, Sa: 11 Uhr – 16 Uhr


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.