Die Stadt gehört UNS.

Die Mitbürger

Wann sind Sie geboren? Wie lange halten Sie das alles noch aus? Was ist die Lösung für den Nahostkonflikt? Hund oder Katze? Wer hat den Thermomix erfunden? Woran wird die BRD scheitern? Warum leben Sie in Potsdam? Kuh oder Hafer? Karibik oder Uckermark? Moderna oder Biontech? Wann waren Sie glücklich?
Wo waren Sie am 12. September 2001? Haben Sie gedient? Warum leben Sie? Klima oder Wetter? Wie stehen Sie zur Sonne? Sind Psychopathen die besseren Ersthelfer? Pepsi oder Cola? Bravo oder Popcorn? Freiheit oder Wohlstand? Ihr Lieblings-Faunenschnitt? Buttercreme oder gedeckter
Apfel? Amerika oder Russland?
Oder soll man es einfach lassen? Und jetzt?

Provokativ schauen Annalena und Konstantin Küspert in ihrem neuen Stück auf freundliche, gebildete, soziale Menschen, die von sich selbst sagen würden, ihnen wäre jeder Extremismus „ob links oder rechts“ zuwider.
Die Uraufführung in der Regie von Esther Hattenbach spürt Situationen auf, in deren Verlauf sich unmerklich Verschiebungen mitten im vermeintlich Normalen vollziehen.

REGIE: Esther Hattenbach
BÜHNE & KOSTÜME: Regina Lorenzschweer
MUSIK: Johannes Bartmes

Nächster Termin

Donnerstag, 09.02.2023

Beginn

19:30 Uhr
Schiffbauergasse 11
14467 Potsdam

Vorverkauf

12,65 EUR

Eintritt Hinweise

Die Theaterkarten sind von Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen!Anspruch auf 30% Ermäßigung auf den regulären Kartenpreis haben Schüler, Auszubildende, Direktstudenten, Schwerbeschädigte ab einem Behinderungsgrad von 70%.Empfänger von Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Inhaber eines Sozialpasses (»Hartz IV«) und Ehrenamtliche des Landes Brandenburg. Rollstuhlplätze und Begleitpersonen sowie diese Rabatte sind nur über die Theaterkasse buchbar. Der entsprechende Nachweis ist bei Abholung der Karten an der Theaterkasse vorzulegen.

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen