Mo Jan 17 6°C 07:52:00
Prinz.de  ›  Potsdam  ›  Events  ›  BÜHNE  ›  DOOM

DOOM


Wenig bis keine Sprache

DOOM ist eine dreistündige performative Installation in Form eines Drone/Doom-Metal-Konzerts in einer sich ständig verändernden Umgebung aus vibrierendem Haar und Körper. DOOM ist das Anprangern von Missständen und die Übersetzung dieser Missstände in ein grollendes Knäuel. DOOM ist die Vorahnung von Klängen, die uns erschüttern und die uns gleichzeitig dazu zwingen, nach der Verbindung dessen zu suchen, was wir für gewöhnlich getrennt halten. Selbst wenn um uns herum die Apokalypse ihre Blüten schlägt, tanzen wir ununterbrochen und beginnen ein Doom-Metal-Konzert, in dem wir den Anfang des Endes der Welt bejubeln – ein kollektives Trauern und Feiern im Angesicht des anhaltenden Untergangs. Wir sehen, fühlen und hören die langsamen Veränderungen einer untergehenden Welt, und doch schlagen wir einen nicht-fatalistischen Weg vor, einander mit Sorgfalt zu begegnen und uns Alternativen zum Endzeitszenario auszudenken.

KONZEPT Layton Lachman & Samuel Hertz VON UND MIT emeka ene & Caroline Neill Alexander CHOREOGRAFIE, REGIE Layton Lachman ORIGINALKOMPOSITION Samuel Hertz KOSTÜME Ivanka Tramp BELEUCHTUNG Gretchen Blegen DRAMATURGISCHE UNTERSTÜTZUNG Maxi Wallenhorst BESONDERER DANK AN Ethan Folk und Johannes Paul Raether, MINQ, Mara Poliak und Abby Crain, Philipp Bergmann und Thea Reifler, Matteo Graziano

Eine Produktion von Layton Lachman/Samuel Hertz in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Die 31. Tanztage Berlin sind eine Produktion der SOPHIENSÆLE. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Mit freundlicher Unterstützung von Tanzfabrik Berlin e. V. und Theaterhaus Berlin Mitte. Medienpartner: Siegessäule, tipBerlin, taz und Berlin Art Link.

Foto © Ethan Folk

Termin

Samstag, 15.01.2022

18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Weitere Termine

Auswählen

Termin

Samstag, 15.01.2022

18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Weitere Termine

Auswählen

Weitere Events

18.
Jan
Di
19:00 Uhr
BÜHNE

Dance Me!

HAU2
Loading