Mi Jun 29 17°C 05:57:02
Prinz.de  ›  Potsdam  ›  Events  ›  KONZERTE & LIVEMUSIK  ›  Eröffnungskonzert: Ensemble Jeong Ga Ak Hoe, Seoul

Eröffnungskonzert: Ensemble Jeong Ga Ak Hoe, Seoul


WICHTIGER HINWEIS:
Bitte Informieren Sie sich kurzfristig über unsere geltenden Hygienebestimmungen, da es immer wieder zu Änderungen kommen kann. Die aktuellen Regeln finden Sie hier: https://www.ufafabrik.de/de/19429/hygieneregeln-im-veranstaltungsbetrieb.html

Für Hörgeschädigte, die über ein dafür geeignetes Hörgerät verfügen, bieten wir eine begrenzte Anzahl von Induktionsschlingen an – nur reservierbar in der ufaFabrik Tel. 030 755030.

Programm:
1. Instrumentalsuite Jajinhanip
2. „Klangfeld 1 für 9 koreanische Instrumente“ von Erhard Grosskopf (UA)

Es spielt das Ensemble Jeong Ga Ak Hoe, Seoul

Instrumentalsuite Jajinhanip
Jajinhanip ist eine festliche Palastmusik. Die Musik ist eine Abwandlung der Begleitmusik von Gagok (Kunstliedern), davon aber klanglich und wesensmäßig Welten fern.
Die besondere Besetzung mit 2 Piris (Bambusoboen), Daegeum (Bambusquerflöte), Haegeum (Spießgeige), Janggu und Jwago (Sanduhr- und Faßtrommel) wird Samhyeon Yukgak genannt und ist unbegrenzt ins Orchestrale erweiterbar. Die Klarheit und Kraft aber dieser Mindestbesetzung ist allenfalls vergleichbar mit dem westlichen Streichquartett oder Klaviertrio.

„Klangfeld 1 für 9 koreanische Instrumente“ von Erhard Grosskopf, Uraufführung
Erhard Grosskopfs Prozeßmusik teilt von jeher, ohne es beabsichtigt zu haben, viele Eigenschaften mit der koreanischen Gelehrten- und Hofmusik, denn sie folgt nicht der üblichen erzählerischen Dramaturgie, sondern ist prozessual und nicht-individuell, was der koreanischen Musik in überraschendem Maße entspricht. Die Musik spricht selbst und bewegt sich in einer Welt vorbestimmter Regeln. Was in den verschiedenen Schichten, die jeweils einen eigenen zeitlichen Verlauf haben, geschieht, hängt vom klanglichen und melodischen Material ab, das an bestimmten Punkten von einer in die andere Schicht wechseln – ein Informationsaustausch. Die für die Spielweise der koreanischen Instrumente typische Mikrotonalität wird in diesem Stück durch die Komposition gestaltet.

Das Jeong-Ga-Ak-Hoe-Festival wird gefördert vom Hauptstadtkulturfonds

Termin

Donnerstag, 23.06.2022

19:00 Uhr

Veranstaltungsort

Eintritt Hinweise

Kassenöffnung um 18:00 Uhr

Termin

Donnerstag, 23.06.2022

19:00 Uhr

Veranstaltungsort

Weitere Termine

Auswählen

Weitere Events

29.
Jun
Mi
10:00 Uhr
AUSSTELLUNGEN

KÖRPERWELTEN Berlin

KÖRPERWELTEN Berlin
29.
Jun
Mi
13:00 Uhr
AUSSTELLUNGEN

Eintritt

museum FLUXUS+
Loading