Die Stadt gehört UNS.

Hope/less

Hilft Hoffnung uns, andere Zukunftsvisionen zu gestalten? Oder blockiert uns Hoffnung und lässt uns in einer Art passiven Warteschleife hängen? In unserer sich im Umbruch befindenden Gesellschaft spielen sowohl Hoffnung, als auch ihr Umkehrstück Hoffnungslosigkeit eine zentrale Rolle. In einem beweglichen Gerüst, das durch ein Netz aus Sicherheitsgurten horizontal unterteilt ist, agieren vier Tänzer:innen auf unterschiedlichen Ebenen. Die Bühne ist zugleich Spielfeld, Fangnetz und Käfig. Im Netz hängen, auf ihm liegen, sich an ihm hochziehen, aber auch durch das Netz fallen. Eine räumliche Horizontlinie als ganz klassisches Bild der Hoffnung – nur, dass sich bei uns dieser Horizont dehnen und verformen lässt.

Anschließend am Fr 05. Mai: Publikumsgespräch

Am Sa 06. Mai: optional mit Audiodeskription

Nächster Termin

Freitag, 05.05.2023

Beginn

19:30 Uhr
Schiffbauergasse 10
14467 Potsdam

Vorverkauf

16,00 EUR

Eintritt Hinweise

- Der ermäßigte Tarif gilt für Kinder bis 19 J., Direktstudenten bis 30 J., Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Auszubildende, Bufdis, FSJ/FÖJlerInnen und Menschen mit Schwerbehinderung (Mit B-Ausweis: auch die Begleitperson). - tanzcard: für Besitzer*innen der tanzcard (Bestellung unter http://www.tanzraumberlin.de)- Personen mit Rollstuhl bitten wir um Voranmeldung unter 0331 24 09 23- Der Einlass findet in der Regel kurz vor Veranstaltungsbeginn statt- Die Kasse öffnet 60 Min. vor Veranstaltungsbeginn

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen