16 °C Mo, 25. Oktober 2021 Uhr
Prinz.de  ›  Stadtgeflüster  ›  Der perfekte Handytarif – darauf solltet ihr achten

Der perfekte Handytarif – darauf solltet ihr achten

,

Wie groß soll das Datenvolumen des Handytarifs sein? Möchte ich unbegrenzt telefonieren oder reichen mir einige Freiminuten? Bei welchem Netz habe ich den besten Empfang? Soll der Tarif inklusive eines Smartphones sein? Wer auf der Suche nach einem neuen Handytarif ist, sollte wissen, welchen Bedarf er hat und welche Ansprüche er daran stellt. PRINZ erklärt, worauf du bei deiner Auswahl achten solltest.

PRINZ Tweet

Von einem Tarif- und Anbieterwechsel profitieren

Seit Jahren sind die Kosten für Handytarife im Sinkflug. Von den Sparvorteilen profitiert jedoch nur, wer bereit ist, seinen Tarif und/oder Anbieter auch mal zu wechseln. Denn: Die günstigen Tarife erhalten in der Regel nur Neukunden beziehungsweise Tarifwechsler. Spätestens zum Ende der Laufzeit und im Rahmen der Kündigungsfrist lohnt sich daher ein Tarifvergleich. Keine Sorge, es ist gar nicht nötig, sich von jedem Provider Angebote einzuholen. Einen Vergleich kannst du schnell direkt online erledigen, zum Beispiel über das Vergleichsportal Preisbörse24. Hier hast du die Möglichkeit, Tarife nach deinen Vorstellungen und zum bestmöglichen Preis herauszufiltern und deinen Favoriten-Tarif auch direkt abzuschließen.

Das Netzangebot in Deutschland

In Deutschland gibt es mehrere Mobilfunknetze, die abhängig von der Region unterschiedlich gut ausgebaut sind. Flächendeckend verfügbar sind einerseits die D-Netze von Vodafone und der Telekom sowie andererseits das E-Netz, welches beispielsweise O2 anbietet. Wer wissen möchte, wie gut der Empfang an seinem Wohnort ist, kann diesen anhand einer interaktiven Netzabdeckungskarte, die die Bundesnetzagentur zur Verfügung stellt, ganz einfach überprüfen.

Die eigenen Ansprüche an den Handytarif

Um einen passenden Tarif zu finden, spielt dein Nutzungsverhalten beim Smartphone eine wesentliche Rolle. Bist du jemand, der gerne und viel telefoniert, ist eine Telefon-Flatrate die sinnvollste Option. Mit einem fixen monatlichen Betrag hast du so die optimale Kostenkontrolle. Inklusiv-Minuten als Alternative sind dann empfehlenswert, wenn du wirklich nur in Ausnahmefällen mit dem Smartphone telefonierst.

Ein wesentlicher Aspekt, dem du Beachtung schenken solltest, ist das Datenvolumen und damit verbunden die Übertragungsgeschwindigkeit. Wer sein Handy zu seinem ständigen Begleiter macht, gerne im Internet surft, viele Apps herunterlädt und das mobile Endgerät zudem als Kommunikationsplattform nutzt und Bilder und Videos verschickt, dem ist ein großes Datenvolumen von mehreren Gigabytes (circa vier bis sechs) zu empfehlen. Im Hinblick auf die Übertragungsgeschwindigkeit solltest du darauf achten, dass dein Handy dafür die technischen Voraussetzungen erfüllt. Eine schnelle LTE-Verbindung lohnt sich beispielsweise nur bei den neueren Modellen.

Solo-Tarif oder Tarif mit Smartphone?

Wer auf der Suche nach einem neuen Handytarif ist, muss sich entscheiden, ob er sich diesen mit oder ohne sogenanntes Vertragshandy wünscht. Der große Vorteil eines Vertrags mit Smartphone besteht in der effektiven Kostenaufteilung. Die anfänglich hohen Investitionskosten für das mobile Endgerät entfallen, stattdessen verteilen sie sich auf den monatlichen Beitrag. Zusätzlich ist es bequemer und zeitsparender, sich für diese 2 in 1-Lösung zu entscheiden. Bei möglichen Beschädigungen oder Problemen mit dem Handy hast du mit deinem Mobilfunkanbieter zudem einen Ansprechpartner. Andersherum ist es unter dem Strich jedoch meist günstiger, wenn du den Vertrag ohne Handy abschließt. Die Kombinationslösung lohnt sich auch dann nicht, wenn du noch kein neues Handy brauchst.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading