1. Angelo’s Pizza Taxi
Kontakt & Lieferzeiten: Tel. 23 22 22 und angelos-stuttgart.de, Mo-Fr 10.30-23.30, Sa/So/F 12-23.30 Uhr
Mindestbestellwert: ab 5,50 Euro
Liefergebiet: Mitte, Nord, Ost, Süd, West, bis Feuerbach, Möhringen, Sillenbuch, Wangen, Zuffenhausen.
Bestellung: Online problemlos, am Telefon schnell und freundlich.
Lieferzeit: 40 Minuten online, 36 Minuten telefonisch – okay.
Temperatur & Verpackung: Die Pizzen sind superheiß und so groß, dass sie kaum in den Pizzakarton passen.
Zutaten & Geschmack: Geschmacklich ganz weit vorne: Die Tomatensauce ist fruchtig, der Käse mild, der aromatische Teig hat Steinofen-Qualität. Der Boden ist dünn, der Rand kross. Auf der Pizza Margherita (5,70 Euro) ist zwar etwas viel Käse gelandet, doch die Pizza Parma (7,90 Euro) macht das mit knackigem Rucola und herrlich würzigem Parmaschinken locker wieder wett.
Fazit: Pizza wie in Bella Italia – und das zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis: Angelo“s überzeugt mit seinem Angebot auf ganzer Linie.

PRINZ Tweet

2. Star Pizza
Kontakt & Lieferzeiten: Tel. 61 03 09 und starpizza-stuttgart.de, Mo-Fr 10.30-23, Sa/So/F 12-23 Uhr
Mindestbestellwert: ab 6 Euro
Liefergebiet: Mitte, Nord, Ost, Süd, West, bis Bad Cannstatt, Feuerbach, Möhringen, Vaihingen.
Bestellung: Online schnell und einfach, telefonisch fix und sehr nett.
Lieferzeit: 38 Minuten online, 23 Minuten telefonisch – durchschnittlich schnell bis rasant.
Temperatur & Verpackung: Die Pizzen kommen dampfend heiß im Standard-Karton daher.
Zutaten & Geschmack: Testsieger in Sachen knusprig-leckerem Boden. Die Pizza Margherita (5,50 Euro) ist reichlich mit würzigem Käse belegt, und auf der zweiten Pizza tummeln sich Schinken, Salami, frische Oliven, Champignons und höllisch scharfe Peperoni (7 Euro). Beide Pizzen schmecken aromatisch und sind weder zu salzig, noch zu fettig.
Fazit: Hier stimmt sowohl der Preis als auch die Qualität der Pizzen. Tipp für alle, die es gerne knusprig mögen!

3. Joey’s
Kontakt & Lieferzeiten: Telefonnummern und Infos aller vier Filialen auf starjoeys.de/stuttgart
Mindestbestellwert: ab 4,95 Euro
Liefergebiet: im gesamten Stadtgebiet.
Bestellung: Die Website überzeugt durch übersichtliches Design und Pizza-Bebilderung, die Bestellung per Telefon geht ruckzuck.
Lieferzeit: 51 Minuten online, 43 Minuten telefonisch – recht lange. Wir wurden aber am Telefon darauf hingewiesen, dass viel los sei.
Temperatur & Verpackung: Die Pizzen sind schön heiß und werden in Joey“s-Pizzakartons geliefert.
Zutaten & Geschmack: Frischer geht“s kaum. Die Pizza Napoletana (7,95 Euro) punktet mit frischen Tomatenscheiben, mildem Mozzarella und Basilikum – leider fehlt ein wenig die Würze. Der dünne, weiche Boden schmeckt super, hat aber auch seine Tücken: Da die Pizza Madrid (8,45 Euro) mit knackigen Cherrytomaten, feinem Serranoschinken, Oliven, Basilikumpesto-Klecksen und gehobeltem Grana Padano sehr üppig belegt ist, werden Schneiden und Essen gleichermaßen zur Herausforderung.
Fazit: Wer auf großzügig belegte Pizzen mit frischen Zutaten steht und nicht vor hat, die Pizza im Bett zu essen, trifft mit Joey“s die richtige Wahl. Etwas mehr Wartezeit einplanen!

4. Moon Pizza
Kontakt & Lieferzeiten: Tel. 649 22 01 und moon-pizza.de, Mo-Fr 11-22.45, Sa/So/F 12-22.45 Uhr
Mindestbestellwert: ab 7 Euro
Liefergebiet: Mitte, Nord, Ost, Süd, West, bis nach Botnang, Degerloch, Killesberg, Hoffeld, Vaihingen.
Bestellung: Online geht“s flux, telefonisch dagegen gemächlich zur Sache.
Lieferzeit: 48 Minuten online, 39 Minuten telefonisch – geht gerade noch so.
Temperatur & Verpackung: Okaye Temperatur, Standard-Pizzabox.
Zutaten & Geschmack: Luftig-krosser Teig, kräftig-würziger Käse: Die Pizza Margherita (6 Euro) ist der Hit! Nicht ganz so gut weg kommt die zweite, vegetarische Pizza (7,50 Euro), denn der saftige Belag aus Mais, Knoblauch, Zwiebeln und Peperoni ist etwas unausgewogen – so schmeckt die Pizza hauptsächlich nach Zwiebeln, den Mais hingegen muss man mit der Lupe suchen. Außerdem könnte die Pizza noch Pep vertragen.
Fazit: Die Pizzen des traditionsreichen Lieferservices lösen vielleicht keine Jubelschreie aus, gehen aber geschmacklich absolut in Ordnung!

5. La Mamma
Kontakt & Lieferzeiten: Tel. 358 62 98 und pizza-lamamma.de, Mo-Fr 11-14, 16.30-23, Sa 14-23, So/F 12-23 Uhr
Mindestbestellwert: ab 6 Euro
Liefergebiet: Mitte, Nord, Ost, Süd, West, Botnang, Kaltental.
Bestellung: Zügiger Bestellvorgang online, konfuser Bestellablauf an der Strippe.
Lieferzeit: 30 Minuten online, 22 Minuten telefonisch – der Pizzablitz!
Temperatur & Verpackung: Die Pizzen im gewöhnlichen Karton sind sehr heiß.
Zutaten & Geschmack: Der Boden der Pizza Margherita (6 Euro) ist zu dick und teigig geraten und schmeckt etwas trocken und fad. Der Käse-Belag fällt vergleichsweise dürftig aus. Schon besser: Die stattlich belegte vegetarische Pizza Vier Jahreszeiten (7,50 Euro) mit frischen Champignons, pikanter Tomatensauce, knackiger Paprika und Zwiebeln – hier aber leider wiederum mit zu viel Käse.
Fazit: Der Sieger unseres letztjährigen Pizzatests hat uns enttäuscht. Keine Frage, die Pizzen sind zwar immer noch gut – aber wir vermissen die Raffinesse.

6. Sky
Kontakt & Lieferzeiten: Tel. 234 87 07 und sky-pizza.de
Mindestbestellwert: ab 7 Euro
Liefergebiet: Mitte, Nord, Ost, Süd, West, weitere Gebiete auf Anfrage.
Bestellung: Online schnell und ohne Hürden, am Telefon sehr freundlich, aber langsam.
Lieferzeit: Durchschnittlich: 38 Minuten online, 32 Minuten telefonisch.
Temperatur & Verpackung: Ein äußerst netter Lieferant bringt uns zwei heiße Pizzen in handelsüblichen Pizzaschachteln.
Zutaten & Geschmack: Würzig-rezenter Käse in Hülle und Fülle machen die Pizza Margherita (6 Euro) zum fettigen Fest für Käse-Fans. Schade: Tomatensauce ist dagegen kaum vorhanden. Der Boden der Pizza Diavolo (7 Euro) ist schön fluffig, der üppige Belag ist okay: Zu schön salziger Salami und mäßig scharfen Peperoni-Stückchen gesellen sich weiche schwarze Oliven und lätschige Paprika streifen.
Fazit: Zwar Schlusslicht in dieser Test- Runde, doch die Pizzen sind alles in allem okay – Standard im besten Sinne. Ein dickes Lob gibt’s für das sympathische Personal.

So haben wir getestet: Pünktlich um 12.30 Uhr hat unsere achtköpfige Test-Redaktion bei sechs Lieferdiensten je eine Pizza Margherita und eine Pizza nach dem Zufallsprinzip, jedoch mit mindestens vier Zutaten bestellt – einmal via Internet, einmal per Telefon. Nach gestoppter Lieferzeit ging es an die „Verköstigung“.

Uns fiel auf, dass… es diesmal keine Ausreißer nach unten gab – chapeau an alle sechs Lieferdienste!… sich die Qualität einzelner Pizzaservice innerhalb eines Jahres durchaus verändern kann: So rutschte „La Mamma“ vom ersten Platz im PRINZ-Test 2011 auf Rang fünf ab, „Angelo’s“ und „Joey’s“ machten je einen Platz gut. … der „Bett-Faktor“ nicht unterschätzt werden darf: Je dünner der Boden und üppiger der Belag, desto instabiler ist die Pizza – mit dem Ergebnis, dass der Belag auf die Bettdecke plumpst. … diesmal die Bestellungen bei Anruf schneller bearbeitet wurden. … ein Leben ohne Pizza möglich, aber sinnlos ist.