3 °C Mi, 13. November 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Neu entdeckt: Cibao

Neu entdeckt: Cibao

Dominikanisches Flair mit Palmen-Deko und superleckeren Speisen und Cocktails bietet das ehemalige „Brunners“ nach der Wiedereröffnung – es heißt nun Cibao!



Wochenlang wurde renoviert: gestrichen, neue Deko plaziert, ein neuer Name gewählt und wieder eröffnet: Das ehemalige Brunnerz am Rotebühlplatz heißt nun „Cibao“ und wurde im April 2014 in Betrieb genommen. Der neue Name steht für den Norden der Dominikanischen Republik. Bambusrohre, Palmen, Fotobilder aus der Karibik, bequeme Baststühle und viele bunte Farben an der Wand vermitteln karibisches Flair. Erreichbar ist das Cibao supergut mit der S-Bahn: Es liegt direkt an der Haltestelle „Stadtmitte“ – Ausgang Rotebühlplatz. Restaurantleiterin Ramona Herzog (Foto) ist wie ihr Servicepersonal jung und sehr freundlich. „Wir haben das Lokal umgestylt und sprechen nun das jüngere Publikum noch besser an als früher“, sagt die Restaurantleiterin. 20-40 Jahre alt ist das Zielpublikum des Lokals.

Das Essen schmeckt karibisch lecker, frisch und leicht und vermittelt gute Laune. Die Tomatensuppe schmeckte beim PRINZ-Besuch superlecker und ganz anders als die Tomatensuppe, die es normalerweise in der Region gibt. Das Essen war innerhalb von fünf Minuten am Platz und hatte genau die richtige Temperatur. Auf der Speisekarte stehen desweiteren noch Burger wie der „Caribbean Chicken Burger“: Gegrillte Hähnchenbrust mit Avocadocreme, Gemüse-Relish und Bacon im Weizen Giant serviert, dazu Sweet Potatos (14,20€). Suppen, Fisch, Pasta und karibischer Eintopf könnt ihr auch bestellen. Als Dessert bietet sich der karibische Schokoladen-Nusskuchen mit Kokoseis an (6,90€). Auf der Getränkekarte stehen viele leckere Cocktails, die ihr auch auf der schönen Außenterasse mit Blick auf den belebten Rotebühlplatz genießen könnt.

Bewertung: 5/5 (5 von 5 möglichen Sternen)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.