12 °C So, 20. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Neu entdeckt: Zur alten Schmiede

Neu entdeckt: Zur alten Schmiede

In Bad Cannstatt steht das neue Wirtshaus „Zur alten Schmiede“ für leckere bodenständige Küche mit regionalen Einflüssen. 



Traditionelle Schwäbische Küche bietet euch das frisch eröffnete Wirtshaus „Zur alten Schmiede“ von Dorothea Lasartzyk an. Direkt im Herzen von Bad Cannstatt gibt es hier die obligatorischen, gerösteten Maultaschen mit Salat oder auch Seelachsfilet mit Remoulade. Larartzyk ist Inhaberin vom Wirtshaus, aber kein Neuling in der Gastronomie. Von 1999 bis Ende 2011 war sie Betreiberin der Gaststätte Holzklotz und kennt sich somit mit deftiger Küche aus.

Das Ambiente des Restaurants stahlt ein rustikales Flair aus – viel Holz an den Tischen und Wänden passt optimal zu der bürgerlichen Küche, die angeboten wird. Wer auf regionale Speisen mit hoher Qualität setzt und nicht allzu viel ausgeben möchte, ist in der „alten Schmiede“ richtig. Die Käsespätzle sind für 7,10 Euro zu haben, der große Rostbraten kommt für 11,50 Euro auf den Tisch.

Sei es für die Mittagspause, euren Familienbesuch oder wenn euch abends der Magen knurrt, im Wirtshaus „Zur alten Schmiede“ gibt es für kleines Geld große Portionen.

PRINZ-Bewertung: 4/5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.