11 °C Do, 17. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Neu entdeckt: Mókuska Caffè

Neu entdeckt: Mókuska Caffè

Eine Kaffeeröstere, zeitloses Design und die Leidenschaft für Kaffee gibt es im neuen Mokuska Caffe. PRINZ stellt es euch vor.



Eine eigene Rösterei in der die Kaffeebohnen mit Ruhe zubereitet werden, damit der volle Genuss für die Gäste auf den Tisch kommt – dies verspricht Stefan Dachale, der Inhaber des vor wenigen Tagen eröffnete Mókuska Cafés. In der Nähe des Berliner Platzes hat Dachale seinen Cafébetrieb aufgenommen und bietet nicht nur das aromatische Heißgetränk, sondern auch kleine Snacks, einen ausgewählten Kaffeeverkauf und sogar Kaffeeseminiare an. Die Spezialitäten reichen vom Espresso zu Latte Macchiato bis hin zum Cappuccino.

Ein lichterfülltes und freundliches Klima strahlt das Mókuska aus, mit klaren Linien und einem zeitlosen Design laden. Doch nicht nur Kaffeeliebhaber kommen zu Dachale. Im laden tummeln sich Schüler, Rentner und viele Geschäftsleute, die hier ihre Mittagspause verbringen. Die eingespielte Musik bedient sich bei Alternative sowie Indie und trägt zur positiven Stimmung bei. Das besondere im Mókuska Café ist der Aspekt, dass jede Kaffeesorte frisch und im eigenen Haus geröstet wird. Aktuell gibt es rund 18 Sorten zum Probieren, diese haben eine hohe Qualität und sind ihr Geld wert. Der Espresso schlägt mit 1,70€ zu Buche und der Cappucino kostet 2,50€.

Hier schmeckt der Kaffee gleich noch besser, selbst geröstete Bohnen und ein lockeres Design machen das Mókuska zu einem heißen Tipp.

BEWERTUNG: 5/5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.