WAS IST DENN DA LOS, ZAPATA?
Ärger im Club am Pragsattel. Künftig dürfen im Zapata zwischen Sonntag 23 Uhr und Donnerstag 19 Uhr keine Events mehr stattfinden. Grund: Die Lautstärke des An- und Abfahrtsverkehrs des Clubs seien unzumutbar. Das bedeutet das Aus für die EMÜbertragung, Theater, Ausstellungen und Tanzperformances.

NEUZUGÄNGE
Der Theodor-Heuss-Straße-Neuzugang One Table Club mag aussehen wie viele Etablissements an der Partymeile. Eines aber ist einzigartig: täglich läuft da um 18 Uhr „Die Simpsons“. Bei der Eröffnung des Wilhelmspalais wurde derweil klar: Heuer muss OB-Wahl sein. Alle Kandidaten rührten da ordentlich die Werbetrommel für die Kultur und sich selbst.

STADT, LAND, STUSS
Aha. Beim publicityträchtigen Bundesvision Song Contest am 28.9. in Berlin treten die Stuttgarter Rapper Cro und die Orsons gemeinsam für das Saarland an – deren Rapper Kaas lebe schließlich mittlerweile dort. Für Baden-Württemberg werden Kool Savas und Xavier Naidoo als Xavas in die Manege steigen.

WAPPEN
Stunk in der VfB-Fankurve. Eine Initiative macht sich stark dafür, das alte Wappen unseres Fußball-Bundesligisten wieder einzuführen. Dies wurde Mitte der 1994 aus Marketinggründen gegen eine schlichtere Version eingetauscht. Per Unterschriftenaktion soll das nun wieder rückgängig gemacht werden. Der VfB Stuttgart prüft derzeit die rechtliche Grundlage, alle stimmberechtigten Mitglieder per Online-Tool entscheiden zu lassen. Nicht ohne vorwegzuschicken, dass sich die Kosten einer Logoänderung auf sportliche 500 000 Euro belaufen würden.

GEHT GUT!
Der Stuttgarter Facebook-Seite GÖSSEL.TV folgen und sich mindestens einmal pro Tag über absurde, bizarre und witzige Fundstücke aus dem Internet totlachen.

Bei schönem Wetter einfach mal wieder durch die Stadt schlendern – oder Stuttgarter Klassikern wie dem Fernsehturm oder der Wilhelma einen Besuch abstatten.

GEHT NICHT!
Sich im Sommer bei jedem Wölkchen, das aufzieht, über’s Wetter beklagen. Stuttgart liegt nunmal nicht in Süditalien – zum Glück aber auch nicht in Sibirien.

Wieviele Hochglanz-Bürogebäude verträgt Stuttgart noch? Was die Stadt viel dringender braucht, sind bezahlbare Wohnungen. Dann würde sich die heikle Situation auf dem Wohnungsmarkt wieder entspannen!