11 °C Do, 4. März 2021 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  V steht für verdammt lecker

V steht für verdammt lecker

Nicht nur unter den Hashtags freut sich der #vegane Lebensstil über stetig steigende Beliebtheit; allein im Jahr 2020 änderten 1,13 Mio. Menschen ihren Lebensstil zu einer rein pflanzlichen Ernährung. Das lassen sich die Restaurants natürlich nicht zweimal sagen und rüsten auf. Prinz verrät euch, in welchen Läden ihr das beste tier-(produkt)-freie Essen serviert bekommt.

PRINZ Tweet

Die Kichererbse – vegane Alternativen

Mit dem Ende des Veganuary verschwindet oftmals auch das extra große vegane Angebot aus den Supermarktregalen. Der rein vegane Laden „Die Kichererbse“ unterstützt euch aber weiterhin beim pflanzlichen Einkauf. Hier findet ihr unter anderem verschiedene Backzutaten, Aufstriche und Nahrungsergänzungsmittel.

Ihr könnt die Lebensmittel online nach Hause bestellen oder im Laden abholen. Wenn euer Wunschprodukt nicht im Sortiment ist, habt ihr die Möglichkeit, es anzufragen.

Vegi

Das Falafelfachgeschäft „Vegi“ lockt seit 25 Jahren mit vegetarischen und veganen Köstlichkeiten. Zwischen dem Hans-im-Glück-Brunnen, dem Rotebühlplatz und der Königsstraße warten frische Falafel mit Hummus, leckere Auberginen in Tomatensoße oder hausgemachte Pommes mit veganer Knoblauchmayo auf eure hungrigen Mägen. Im Winter gibt’s die hauseigene Tagessuppe und im Sommer könnt ihr euch auf leckere, frische Säfte freuen. Auf was wartet ihr also noch?

Super Jami Kitchen

Von Donnerstag bis Samstag habt ihr die Möglichkeit Erdnussragout (14,90€), das Zitronengras Curry (14,90€) oder viele andere vegane Köstlichkeiten im „Super Jami Kitchen“ zu schlemmen. Außerdem bietet das Restaurant ein Cateringangebot für private Feiern an. Wenn ihr neu im Thema der veganen Ernährung seid, dann könnt ihr hier auch einen Workshop diesbezüglich besuchen.

Körle und Adam

In Feuerbach, am Eingang zum Feuerbacher Tal, findet ihr veganen Gaumenschmaus in Bio-Qualität. Anhand einer saisonalen Karte könnt ihr zwischen verschiedensten Leckereien wählen. Inmitten von Rote Bete Risotto (15,00€) und mediterranen Burgern (ca. 13,50€) wartet das passende Gericht auf euch.

Cigköftem Stuttgart

Mit meatless Happiness lockt die „Cigköftem“-Kette immer wieder neue Kund:innen an. Neben Wraps und Weizenbällchen gibt’s die traditionellen Cigköftem Speisen. Stellt euch euer Menü selbst zusammen oder wählt euch das passende aus der Karte aus. Als Nachtisch wartet leckerer Kuchen auf euch.

Vietal Kitchen

Vegan heißt nicht gleich langweilig, das beweist die „Vietal Kitchen“. Mit Einflüssen der süd-ost-asiatischen Küche verwöhnt euch das Restaurant mit gesunden, vitalisierenden Speisen. Ein großer Bestandteil der Küche ist das asiatische Erdgemüse; ganz nach dem Motto: Back to the roots. Ihr könnt euch alle Gerichte vegan ordern und bekommt so beispielsweise eine Buddha Bowl (14,90€) mit sautiertem Saitan in Pfeffermarinade und karamellisierter Sojapaste serviert. Wenn einem da nicht das Wasser im Mund zusammenläuft.

Dilgelay

Das „Dilgelay“ bietet euch ein großes V-Angebot mit verschiedenen Döner- und Pizzavariationen an. Mit leckeren Fleischersatzprodukten und einzigartigen Kombinationen an Zutaten gewinnt der Imbiss jedes Vleischer:innenherz für sich. Probiert doch mal die Pizza Vegiley Döner (8,50€) oder den Veggielaymacun (6,50€). Außerdem gibt es jeden Mittwoch den veganen Stammtisch von 19:00-22:00 Uhr.

Vana Eis – die Manufaktur

Auch Süßes geht in vegan. Mit Vielfalt, Außergewöhnlichkeit, Natürlichkeit und ausgezeichneter Qualität (=Vana ;)) wirbt die Vana Eismanufaktur für ihre einzigartigen Eiskreationen. Regionale, saisonale Zutaten in Bio-Qualität sind hier oberstes Gebot. Bei Kreationen wie dem Heidelbeer-Lavendel-Eis oder der Sorte Erdnuss-Schoko-Karamell wird jede:r schwach.

Die Sehnsuchtsküche

Bei so vielen Vorstellungen haben wir eine Rubrik noch gar nicht erwähnt. Veganes, aber trotzdem typisch schwäbisches Essen, gibt’s in der „Sehnsuchtsküche“. Mit verschiedenen Seitanvariationen werden die typisch schwäbischen Spezialitäten neu interpretiert. Wie wäre da eine deftige Bratkartoffelpfanne mit Zwiebeln und Paprika und dazu Seitan in Senf-Kapern-Soße (12,00€)? Immer montags ist Veggie-bleu-Tag; zu jedem Veggie bleu (ca. 12,30€) gibt es ein Getränk gratis dazu.

Reiskorn

Mit Speisen aus den Ländern dieser Welt lockt das „Reiskorn“ immer mehr hungrige Mägen an. Es gibt zwar auch Fleischgerichte, aber das vegane Angebot kann sich hier definitiv sehen lassen. Lasst es euch mit dem Süßkartoffel Kürbis-Eintopf (16,20€) oder den Sesam-Falafel Bällchen (15,90€) schmecken.

Claus – Eismanufaktur & Deli

Die Claus Eismanufaktur & Deli bietet euch Eis an, welches frei von künstlichen Zusatzstoffen ist, natürlich auch vegan. Hier wird der Fokus je nach Sorte auf Soja-, Kokos-, Reis-, oder Hafermilch gesetzt. Neben dem Eis findet ihr verschiedene Stullen und leckere Bowls. Mit dem großen veganen Angebot findet sicher jede:r etwas das ihm:ihr mundet. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.