Nora: Breaking the dollhouse

Mit “Nora: Breaking the Dollhouse” versetzen die silent ladies_ Henrik Ibsens Nora in die Gegenwart und geben diesem Theaterklassiker einen queer-feministischen Anstrich.

Was bedeutet die Ehe in 2024? Wie sieht das “sie-lebten-glücklich-und-zufrieden-bis-an-ihr-Lebensende” im Alltag aus? Für Frauen* verschärft eine Heirat nach wie vor die gesellschaftliche Ungleichheit, da diese staatlich kontrollierte Form des Zusammenlebens immer noch auf die Vorteile von Männern* ausgerichtet ist.

In der Theaterperformance bewegen sich die drei Spieler:innen in einer abstrakten Welt, die parabelhaft für unsere Gesellschaft steht. Mit ihrer fünften Produktion stellen die silent ladies_ das Puppenhaus humoristisch auf den Kopf, um die Frage zu stellen: Was könnte anstatt der Ehe kommen?

Nächster Termin

Samstag, 28.09.2024

Beginn

19:30 Uhr
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart

Vorverkauf

19,00 EUR

Eintritt Hinweise

Rollstuhlplätze sind nur über das Theaterhaus Stuttgart buchbar.Ermäßigte Karten gibt es für bestimmte Veranstaltungen (siehe Programm) gegen Vorlage eines gültigen Ausweises für: Schüler, Studenten, Azubis, Menschen mit Behinderung und Arbeitslose.Bitte beachten Sie, dass nicht für jede Veranstaltung Ermäßigungen möglich sind.Im Theaterhaus ist kein Umtausch von Normalpreiskarten in ermäßigte Karten möglich!

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen