Funkturm am Messegelände

Anlässlich der ersten Deutschen Funkausstellung 1926 wurde der 150 m hohe Funkturm errichtet und ist seither zu einem Wahrzeichen des westlichen Berlin geworden. Der 'lange Lulatsch' steht auf einer nur 20x20 m kleinen Grundfläche - und zwar auf Porzellanfüßen! Die neuartige Stahlgitterkonstruktion reduzierte sein Gewicht, verglichen etwa mit dem des Eiffelturms, erheblich. Das zweigeschossige Restaurant in 55 m Höhe und die Plattform siebzig Meter darüber sind bevorzugte Aussichtspunkte.


Adresse
Funkturm am Messegelände
Masurenallee -
14057 Berlin
Google Maps