Savignyplatz

Von der Kantstraße zerschnitten, konnte sich hier doch ein Schmuckstück, das Ende des 19. Jahrhunderts entstanden ist, erhalten. Bänke unter alten Bäumen, kleine, interessante Läden, Dutzende unterschiedlicher Restaurants in allen Straßen, die sternförmig von diesem Platz ausgehen, sorgen für eine Urbanität wie man sie anderswo in Berlin kaum noch findet. Der Maler George Grosz wohnte hier, die Schriftstellerin Mascha Kaleko lebte in der Bleibtreustraße, und Walter Benjamin ging hier zur Schule.


Adresse
Savignyplatz
Savignyplatz -
10623 Berlin
Google Maps