Mahnmal für Peter Fechter

Eine zwei Meter hohe bronzefarbene Säule erinnert an einen der bekanntesten Mauertoten: Peter Fechter. Am 17. August 1962 will der 18jährige Maurer in der Nähe des Checkpoint Charlie nach Kreuzberg flüchten. Kurz bevor er den Westen erreicht, trifft ihn ein Kugelhagel. Schwer verletzt bleibt er fast 50 Minuten im Todesstreifen liegen. Auf dem Weg ins Krankenhaus stirbt er. Schon wenige Stunden später errichteten West-Berliner auf der Westseite ein Holzkreuz für Peter Fechter, 1999 wurde es durch die Bronzestele ersetzt.


Adresse
Mahnmal für Peter Fechter
Zimmerstr. 26/27
10969 Berlin
Google Maps