-Bewertung

Bistro Nord Sud

, Prinz

Zwischen hippen neuen Bars und Restaurants ist das Nord Sud in der Auguststraße die angenehm bodenständige Alternative. Und mit seinem Gastgeber Jean-Claude Malfroy längst eine kleine Institution. Gewohnt gut gelaunt empfängt uns der Herr des Hauses und trägt sogleich die drei Tagesmenüs vor, die hier tatsächlich immer noch unfassbar günstige 7,50 Euro kosten. Für drei Gänge! Es gibt wie gehabt zwei fleischlastige Menüs (Chili con Carne und Merguez oder Pastete und Schwein) und die Variante mit Fisch. Wir probieren einmal Fleisch, einmal Fisch und nehmen ein Glas Wein (3,50 Euro) dazu. Monsieur Malfroy mag's dagegen heute rustikal deutsch. Er genehmigt sich zwischen dem Servieren ein Gaffel Kölsch. Die Fleischund Fischpasteten sind ein leckerer Auftakt. Und machen dank üppigem Baguette- Brotkorb auch schon ein wenig satt. Genauso gelungen kommen die Hauptgänge auf den Tisch. Saftiges Tilapiafilet auf Blattspinat sowie Schweinebraten auf einer grandiosen cremigen Senfsoße. Zum Schluss teilen wir uns noch das Stück Rhabarbertarte und den kleinen Käseteller. Und haben den französischen Abend mal wieder sehr genossen. Wegen dem stimmigen Gesamtpaket und der wohl charmantesten One- Man-Show in ganz Berlin!


Adresse
Bistro Nord Sud
Auguststr. 87
10117 Berlin
Google Maps
Telefon
+493097005928
Öffnungszeiten
Mo-Sa 12-14.30 Uhr, 18-22.30 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U8 Oranienburger Tor