-Bewertung

Probiermahl

Stefan Schneck gilt als Pionier der Konzept-Gastronomie.Mit San Francisco-Pazifik-Style begann er vor vielen Jahren im Nola. Nun bringt er neuen Schwung in den Traditionsladen. Serviert werden kleine Portionen, wie in einer Tapas-Bar. Zum Beispiel eine gelungene Kürbissuppe (3,50 Euro), oder Blut- und Leberwürstchen mit Kraut und Püree (5,50 Euro). Etwas knorpelig war das Lamm mit Rotweinschalotten und Polenta (7,50 Euro). Zum Nachtisch gab's leckeren Zimtapfel mit Esskastanienmousse für 3,50 Euro. Das Konzept "Vielfalt zum kleinen Preis" macht Spaß, summiert sich bei mäßigem Getränkekonsum (kleines Pils aus Österreich, 2,30 Euro) aber doch schnell auf 20 bis 25 Euro pro Person.

Der Katerbrunch im Probiermahl hilft mit deftigen, salzhaltigen Gerichten, die Probleme nach einer zünftigen Silvestersause in den Griff zu bekommen. Ab 12 Uhr gibt es in den sehr stilvoll mit ausgefallenen Lampen eingerichteten Räumen Salzgurken, Rollmops, Eierspeisen, knusprigen Bacon und vieles mehr. Daneben steht das Standardangebot zur Auswahl, mit diversen Sorten Wurstaufschnitt, Käseauswahl und frisch zubereiteten Salaten. Preis: Brunch-Preis 11,50 Euro, Getränke extra, Kinder bis 5 Jahre frei, bis 10 Jahre halber Preis


Adresse
Probiermahl
Dortmunder Str. 9
10555 Berlin
Google Maps
Telefon
+49303996969
Webseite
Öffnungszeiten
tgl. ab 16 Uhr