-Bewertung

Café im Mousonturm

Karg ist es geworden, das Café im Mousonturm. Schlichte Einrichtung und viel Weiß dominieren das Ambiente. Auf der Karte gibt es vermeintlich "Hessisches" wie "Himmel un Ärd" (eine rheinische und westfälische Spezialität) sowie Fleisch-, Fisch- und vegetarische Gerichte. An der Umsetzung hapert es noch ein wenig. So hat der Ziegenkäse auf Birnen (9 Euro) mit Salat und grünem Pfeffer (eigentlich eine prima Kombination) nicht das erwartete harmonische Aroma: Die Süße der Birne drängt sich in den Vordergrund. Der Vorspeisenteller (7 Euro) ist eine etwas wahllose Mischung aus einer Viertel Avocado, Chorizowurst, kalter marinierter Antipasti (Zucchini, Auberginen, Frischkäse mit Paprika-Stückchen und Oliven). Die Hauptgerichte sind mehr Schein als Sein: Das Wiener Kalbsschnitzel (15 Euro) wurde mit Wiener Garnitur (auf einer Zitronenscheibe liegenden Kapern und Sardellen) obenauf serviert und ist uns zu dick. Die untere Panade ist schwarz angebraten. Das Saltimbocca vom Maishähnchen (16 Euro) wird auf einem Zuviel an Tomatensugo serviert, in dem sich zwei Strünke mit Blättern befinden. Ob das wohl ein Indiz für Frische sein soll? Die Zitronenpolenta jedenfalls schmeckt herrlich frisch. Fazit: prima Ansatz, an der Durchführung muss noch gefeilt werden. Netter Service!

Heike Klauer


Adresse
Café im Mousonturm
Waldschmidtstr. 4
60316 Frankfurt
Google Maps
Webseite
Öffnungszeiten
Mo-Fr 17-1, Sa/ So 10-1 Uhr