Ohlsdorfer Friedhof

Eine wahre Großstadtoase ist der an der Oberalster in Hamburgs Norden gelegene Friedhof. Die 1877 eröffnete Anlage, nach dem Vorbild eines englischen Landschaftsgartens als Gesamtkunstwerk geschaffen, wurde Deutschlands erster und größter Parkfriedhof. Die letzte Ruhestätte so bedeutender Persönlichkeiten wie Hans Albers, Julius Campe, Ida Ehre, Gustaf Gründgens, Philipp Otto Runge, Carl Hagenbeck und Fritz Schumacher besticht besonders im Juni, wenn die Rhododendren blühen.


Adresse
Ohlsdorfer Friedhof
Fuhlsbüttler Str. 756
22337 Hamburg
Google Maps