-Bewertung

Kleinhuis

Bescheiden gibt sich das "Kleinhuis" nur im Namen. Das Restaurant des Hotels "Baseler Hof" verteilt sich über mehrere Räume und leistet sich einen Sommelier, den wir auch zu profanen, jungen Tischweinen befragen dürfen. Dabei wollten wir von der Kellnerin doch nur wissen, welcher Wein gleichermaßen zu geschmorter Lammhaxe und Ochsenbäckchen passt. Zunächst wird allerdings das Carpaccio einer Prüfung unterzogen. Verzeihung: die "hauchdünnen Filetscheiben vom Holsteiner Ochsen." So umschrieben wird aus dem italienischen Vorspeisenklassiker auch kein neues Gericht. Macht nichts: So hochwertig und schmackhaft wird einem der Teller Rindfleischscheiben nicht häufig angeboten. Beim Hauptgang fällt zweierlei auf: Die Haxe kommt fein säuberlich vom Knochen gelöst an den Tisch, womit sich die Sorge um Flecke auf dem neuen Hemd weitestgehend erledigt haben. Und natürlich kennt sich der Sommelier auch in den bescheideneren Preislagen seines Weinregals aus - dem freudigen Zuprosten meines Tischgenossen entnehme ich, dass der Rotwein ebenso gut mit seinen Ochsenbäckchen in Kirsch-Burgunder- Sud harmoniert wie mit meinem Lamm. Gegen das Essen ist rein gar nichts einzuwenden, auch nicht gegen die etwas ältere Dame, die am Nachbartisch speist. Uns stört lediglich das etwas sterile, etwas zu helle Ambiente. Aber vielleicht muss es ja nicht mir gefallen, sinniere ich, während ich der alten Dame zuschaue, wie sie gut gelaunt vor der sonnengelben Wand ihre Suppe löffelt.


Adresse
Kleinhuis
Fehlandtstr. 26
20354 Hamburg
Google Maps
Telefon
+4940353399
Fax
+494035906918
Webseite
Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag 17–23 Uhr
Mittwoch 17–23 Uhr
Donnerstag 17–23 Uhr
Freitag 17–1 Uhr
Samstag 17–1 Uhr
Sonntag geschlossen
Öffentliche Verkehrsmittel
U1 Stephansplatz

Magazin-Artikel über Kleinhuis 1