-Bewertung

Ekeko

, Stefan Kröger

Ins Ekeko geht man nicht, weil man zufällig daran vorbeikommt. Ins Ekeko geht man, weil man weiß, was einen am Ende des Wohngebietes in der Raupertstraße erwartet: Authentische Leckerbissen aus Mexiko und Peru. Besonders Letztere sind den Abstecher nach Bemerode durchaus wert! Der Koch und ein Großteil des Teams haben in einem der Länder gelebt und ihr Wissen in die Speisekarte einfließen lassen, die positiv mit kaum bekannten Gerichten überrascht. Wann kommt man schon mal in den Genuss eines "Aji de Gallina"? Hinter dem Rezept aus Lima verbirgt sich Hühnchen in Chili-Sahne-Soße, angerichtet auf Kartoffeln und mit Reis und Salat serviert. Auch nicht alltäglich sind Maniokwurzel, Rinderherz oder "Carapulcra" (ein altes Inka-Gericht aus Hühnerund Schweinefleisch mit getrockneten Kartoffeln). Dazu passt ein peruanisches Bier. Ganz Mutige bestellen eine selbst gemachte "Chicha Morada" - ein landestypisches Getränk aus Purpur-Mais. Mit Mexiko- Klassikern wie Enchiladas, Fajitas, Tacos und Steaks werden auch jene gut satt, die es weniger exotisch mögen. Der liebenswürdige Service und die fröhliche Deko tragen dazu bei, dass man gerne wiederkommt. Mal ausprobieren? Dann am besten donnerstags für 9,90 Euro zum Buffet-Tag hingehen.


Adresse
Ekeko
Raupertstr. 25
30539 Hannover
Google Maps
Telefon
+495113741178
Fax
+495113741178
E-Mail
ekekohannover@t-online.de
Webseite
Öffnungszeiten
Mo-Sa 18-23 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
Bus 123/124 Raupertstr. Parkplatz vorhanden