Gastro

Brunch und Frühstück in München: Die besten Locations

Mittwoch, 4. Januar 2017 von Bianca Murthy


Frühstück und Brunch in München

Brunch oder Frühstück gefällig? In diesen Cafés in München bekommt ihr vom individuellen Frühstück à la carte bis zum üppigen Brunchbuffet alles, was ihr für einen guten Start in den Tag braucht. 

Cotidiano Schwabing und Gärtnerplatz

Cotidiano Frühstück Schwabing
Wer gerne frühstücken geht, sollte unbedingt das Cotidiano auf dem Schirm haben. Seit Juni 2016 ist dieses zusätzlich zum Gärtnerplatz (Gärtnerplatz 6) auch in Schwabing (Hohenzollerstraße 11) zu finden. Tolles Frühstück, wechselnde Tagesgerichte, knusprige Flammkuchen und köstliche Tapas am Abend stehen auf der Karte. Dazu hausgemachte Limonaden, verschiedenste Weine, Teesorten, Heißgetränke und diverse Sprizz. Beim Frühstücksangebot zeigt sich das Cotidiano - sowohl im Glockenbach, als auch in Schwabing - von seiner besten Seite. Diverse Eispeisen, Müslis mit Früchten, Extras zum selbst kombinieren, wie auch vorab bereits für euch zusammen gestellte Frühstücks-Variationen stehen bereit. Der Klassiker: "Das Schwabinger"-Frühstück mit Schinken- und Käsespezialitäten, sowie zwei Brotaufstrichen und Fassbutter vom Elisabethmarkt, mit gekochtem Ei und einem Glas Prosecco (für 16,90€). Probiert auf jeden Fall auch die hausgemachten Kuchen. Auch Veganer sind hier übrigens bestens bedient. Das vegane Frühstück gibt´s schon für 7,90€ samt halber Avocado mit Hummus, Brot und Obstsalat. Frühstück gibt´s im Cotidiano den ganzen Tag. Klasse, oder?

Daddy Longlegs

Daddy Long Legs, Frühstück
Im Daddy Longlegs bekommt ihr zwar nur ein sehr kleines Frühstücksangebot, dafür aber ein Besonderes. Auf der über der Bestelltheke aufgehängten Speisekarte stehen nämlich unterschiedliche Müslis, allesamt mit der Basis Acaibeere. Ihr könnt euch euer eigenes Müsli aussuchen, verschiedene Toppings wählen und somit selbst entscheiden, ob Früchte, Müsli und Naturjoghurt Teil eures Frühstücks werden sollen. Genauso könnt ihr eure „Acai-Bowl“ aber auch mit Macapulver, Hanfsamen, Chia-Samen und Kakao-Nibs anreichern. Dazu gibt's in der Auslage noch unterschiedliche Quesadillas mit vegetarischer oder fleischiger Füllung, leckeren hausgemachten Kuchen und verschiedene Smoothies. Das Daddy Longlegs in Schwabing ist klein und gemütlich. Sitzplätze sind begrenzt, wenn ihr aber einen erwischt, sitzt ihr auf hängenden, in der Decke verankerten Schaukel-Sitzen und könnt darin euer großzügig portioniertes Müsli mit einem köstlichen Tee, Kaffee oder Chai-Tea genießen. 

Glockenbach

Glockenbach, Frühstück
Im Glockenbach könnt ihr aus neun Frühstücksangeboten auswählen. Die Preise liegen zwischen 3,50€ und 9,50€. Wir können euch beispielsweise das „Bauernfrühstück“ mit Bratkartoffeln und geräucherter Blutwurst/Speck und Spiegeleiern empfehlen. Auch die Rühr- und Spiegeleier mit verschiedenen Wunschzutaten sind hier auf jeden Fall eine Bestellung wert, genauso wie das Croissant in herzhafter oder süßer Variante. Die Winterkarte lockt zudem mit leckeren Getränken wie heißer Lebkuchenschokolade, im Sommer gibt's erfrischende Mixgetränke. Durch die zentrale Lage am Sendlinger Tor seid ihr schnell vor Ort und könnt es euch in dem hellen, gemütlichen Restaurant mit wuchtiger Treppe gemütlich machen.  
 

Café Reitschule

Hier lässt es sich königlich tafeln: Die Auswahl ist groß, die Zutaten sind frisch und vieles ist hausgemacht. Uns haben das „italienische Frühstück“ (Caprese, mediterrane Wurstauswahl, Melone und Auswahl an selbst gebackenem Brot) und das Birchermüsli mit frischem Obstsalat und Croissant hervorragend geschmeckt. Im Sommer ist die Reitschule ein stets gut besuchtes Restaurant für Jung und Alt. Der Service ist immer freundlich und aufmerksam. Das Interieur ist edel und zugleich gemütlich mit Blick auf die Münchner Reithalle. Hier ist das Frühstück zwar nicht gerade günstig, jedoch köstlich und empfehlenswert.   

 

Ein von Lisa Maria (@thelischka) gepostetes Foto am

The Victorian House

Victorian House, Frühstück
Wie der Name schon verrät sind Ambiente und Speisen im The Victorian House direkt am Münchner Viktualienmarkt very british. Auch wenn die happigen Preise erst einmal abschrecken, solltet ihr das Victorian House zum Frühstücken unbedingt testen. Die Zusammenstellung und die Qualität der einzelnen Frühstücke sind top. Schon ab durchschnittlich 9€ gibt's köstliche Starter in den Tag. Von Porridge bis French Toast bekommt ihr hier unterschiedlichstes, um den Tag perfekt zu starten. Wer gerne verschiedene Tees probiert und neue Sorten kennenlernen möchte, ist im The Victorian House goldrichtig. Das ganz besondere Plus ist hier aber auf jeden Fall das ansprechende, englische Ambiente. Lasst euch den Morgen aber nicht verderben, in dem ihr vorab keinen Tisch reserviert

Brenner

Das Brenner auf der Maximilianstraße gehört zur Kull & Weinzierl Gastronomie & Hotellerie und ist somit eine von zahlreichen tollen Locations in München. Das Brenner ist bekannt wie ein bunter Hund in der Münchner Szene und nicht nur für Gutes vom Grill beliebt, sondern auch die umfangreiche Frühstücksauswahl kann sich sehen lassen. Wer hier von der großen Karte wählen möchte, sich also Croissants und Crumble, gegrillte Toasts und Panini oder auch frische Säfte und Smoothies oder vorgefertigte Frühstücksvariationen schmecken lassen will, der sollte auf jeden Fall vorab reservieren! Frühstück gibt es hier von Montag bis Samstag von 8:30 bis 12:00 Uhr. Sonntags gibt es einen wundervollen Brunch von 9:30 bis 15:00 Uhr - auch hier wird von der Karte gewählt. Trotz der Lage auf der Nobelmeile sind die Preise human. Der Service natürlich top und sowohl Optik als auch Geschmack der Frühstücke super. Schick und bezahlbar? Geht im Brenner. 


Die besten Frühstü
ckslocations für Langschläfer  

Ihr seid Langschläfer und euer Frühstück beginnt erst zur Mittagszeit? Auch für "Eulen" hat München einige tolle Locations zu bieten:  

Vorstadt Café

Vorstadtcafe, Frühstück
Das Vorstadt Café in der Innenstadt liegt auf der Münchner Nobelmeile Maximilianstraße und bietet mitunter ausgezeichnetes Frühstück an. Es ist das zweite Vorstadt Café in München und das Pendant zum Schwabinger Café. Die schicke Location überzeugt mit einer umfangreichen Frühstückskarte und hält zahlreiche zusammengestellte Frühstücke bis täglich 16 Uhr für euch bereit. Das Frühstück Tartuffo beispielsweise lockt mit Rühreiern mit Trüffelbutter und frisch gehobeltem Parmesan, geräucherten Lachs, Meerrettich, sowie einem Brotkorb mit Butter und hausgemachter Marmelade (für 15€). Genausogut könnt ihr euch aber euer Frühstück auch selbst zusammenstellen und euch Müsli mit Blaubeeren, Croissants, Bagels und vieles mehr schmecken lassen.

Café Puck

Frühstück
+++ Aktuell hat das Café Puck wegen Gebäudearbeiten geschlossen. Wir informieren euch, sobald ihr hier wieder genießen könnt. +++

Getreu dem Motto „Ein guter Morgen kann auch den ganzen Tag dauern“ steht im Café Puck im Herzen der Maxvorstadt das Frühstück bis 18 Uhr, an Sonn- und Feiertagen sogar bis 20 Uhr auf der Karte. Das dürft ihr euch entweder auf der kleinen Terrasse auf der Türkenstraße oder aber in den lichtdurchfluteten Räumlichkeiten einverleiben.Das Café Puck erinnert ein wenig an Bahnhofshallen aus alten Tagen. Mit insgesamt elf Frühstücksvarianten wird jeder glücklich, der entweder wenig Appetit oder einen Bärenhunger mitbringt. Das „Kleine Frühstück“ kommt mit Brotkorb, Butter, hausgemachter Marmelade und Bio-Ei auf den Tisch, der „Frühstücksteller“ wartet zudem noch mit Prosciutto Crudo di Modena, Salzburger Landschinken, Salami, Tiroler Bergkäse und Kalbsleberwurst auf. Deftiger wird's mit „Puck's“: drei Spiegeleier, gebratener Speck auf geröstetem Bauernbrot, Bratkartoffeln und Salatgarnitur. Auch Freunde der Vereinigten Staaten kommen mit dem American Breakfast mit zwei Pancakes mit Sirup, Eier mit Speck, Würstchen und frischem Obst auf ihre Kosten. Wenn ihr es doch noch vor 12 Uhr ins Puck schafft, dürft ihr euch zudem fleißig am Weißwurst Zuzeln üben. 

Café Glockenspiel

Egal, wie spät es für euch wird, wenn ihr die erste Mahlzeit des Tages im berühmten Café Glockenspiel am Marienplatz genießen wollt, solltet ihr auf jeden Fall vorher reservieren. Denn gerade im Sommer ist es reine Glückssache, einen Platz auf der schönen Dachterrasse zu ergattern. Der traumhafte Ausblick und die abwechslungsreiche Frühstückskarte machen diesen kleinen Aufwand im Vorfeld aber schnell wieder wett. Sieben Frühstücksvarianten zählt die Speisekarte hier, dazu kommen noch drei Seiten umfangreiche Extras. Das „Mannequin“ bedient mit rosa Grapefruit, Ananas, Hüttenkäse, Waldhonig und Knäckebrot den kleinen Appetit, während das „Glockenspiel“ mit Räucherlachs, Serrano-Schinken, verschiedenen Käsesorten, Shrimps-Cocktail, Joghurt mit frischen Früchten, Brotkorb, Butter, hausgemachter Marmelade, Bio-Ei und Orangensaft kräftig auffährt. 

 

Ein von Marika ➰ (@marikasophie) gepostetes Foto am

Café Wiener Platz 

Das Café Wiener Platz ist wohl das einzige Café in München, welches die erste Mahlzeit des Tages bis Mitternacht serviert. Bis dahin sollten sich alle Langschläfer aus dem Bett gequält haben. Ideal aber auch für diejenigen, die sich vor dem Nachtleben noch einmal eine Runde aufs Ohr hauen und dann mit dem zweiten Frühstück des Tages als Grundlage ins Getümmel starten wollen. Letztere werden mit Sicherheit mit dem Gourmet glücklich: Roastbeef, Räucherlachs Krabbencocktail und frischer Fruchtsalat mit Butter und frisch geröstetes Toastbrot. Für alle, die es eilig haben gibt es das Express mit Croissant oder Brotkorb, Konfitüre und Butter. Gesundes kommt mit demFitness in Form von Birchermüsli mit frischen Früchten, Emmentaler, Kräuterquark und Karottensalat auf den Tisch. Belasst es hier aber beim Frühstück.   

CADU - Café an der Uni

Sandwich, Frühstück, CaDu
Das CADU, sprich das Café an der Uni in Schwabing ist sehr bekannt. Vor allem bei jungem Publikum und studierenden Münchnern ist es beliebt. Denn hier gibt es bis 22 Uhr Frühstück, ideal für Langschläfer und Lazy-days. Ganz besonders: Die Frühstücke haben hier alle Namen und stehen für bestimmte Begriffe. Das „Sebastian Vettel“-Frühstück für Schnelligkeit, das Luderfrühstück „Pamela Anderson“ für Rumluderei und das „Franz Josef Strauß“-Frühstück für intelligente Vollwertnahrung. Das Angebot ist gut gemischt und für jeden ist was dabei: Fleischfans, Eifans, aber auch Vegetarier werden bestens bedient. Unser Favorit: das Frühstück „Arafat“ für den Friedensnobelpreis mit drei Rühreiern, Tomaten- und Schafskäsewürfeln, sowie Joghurt mit frischen Früchten, Oliven, Butter und Brotkorb für faire 8,90€. Das weitere Plus sind hier nämlich die durchweg fairen Preise. Auch hier ist reservieren sinnvoll. 

Im PRINZ-Locationguide findest du noch viele weitere Locations in München mit Bewertungen. PRINZ-Autorin Bianca testet eine Menge in München, schaut auch hier vorbei: Biancas Blog.



Artikel, die du interessant finden könntest 8


Locations in diesem Artikel 10


Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA



Alles über ...

Aktuelle News aus München

Auf PRINZ gibt es aktuelle News aus München von der PRINZ Redaktion recherchiert. Von Interviews und Gastro Tests, bis hin zu Artikeln über das Freizeit- und Nachtleben von München. Die spannendsten und wichtigsten Neuigkeiten gibt es in jedem Fall bei PRINZ.

http://prinz.de/muenchen/