Die asiatische Küche ist bei uns Münchnern sehr beliebt. Darum freut es uns um so mehr, dass wir euch ein neu eröffnetes, vietnamesisches Restaurant vorstellen dürfen. Das Restaurant heißt #shami und liegt mitten in Schwabing, zentral an der Münchner Freiheit in der Marktstraße. Wir von PRINZ haben dem Restaurant für euch natürlich gleich mal auf den Zahn gefühlt und sind begeistert. 

 

Das Konzept

#shami
Der Eingang vom #shami
Das #shami legt bei all seinen Gerichten großen Wert auf Transparenz bezüglich der Inhaltsstoffe, kocht stets frisch und will den Besuch für jeden Gast zu einem ganz besonderen machen. "Feinschmecker-Küche" gibt es im #shami und leisten, soll es sich jeder können, der mittags oder auch zum Feierabend oder am Wochenende gerne in schönen und erstklassigen Restaurants isst. Immer frisch, abwechslungsreich und innovativ sind die Gerichte im #shami. "Wir möchten jung und modern auftreten. Es ist uns wichtig, dass authentisch - so wie in Vientnam - gekocht wird und unsere Gäste sich wohl fühlen. Genauso sollen, sowohl unser Business Lunch, als auch die gesamten Gerichte von der Standardkarte bezahlbar sein und bleiben!", so Chefkoch und Betreiber Hai Pham. Für den perfekten Service am Tisch sorgt dessen freundliche und stets aufmerksame Frau. Dieser ist im Übrigen auch der Name des Restaurants #shami geschuldet.

 

Die Speisekarte und der Business Lunch

#shami
vientnamesische Hauptgerichte - Wolfsbarsch und Beef
Sowohl mittags als auch am Abend gibt die Karte des #shami einiges her. Mittags könnt ihr hier schon ab 8,90€ ein tolles, vietnamesisches Gericht genießen. Egal ob vom Huhn, dem Rind oder der Ente. Dazu gibt es unterschiedliche Starter zwischen 2,90€ und 3,90€. Die Standardkarte lässt auch für vegetarische Asiafood-Fans keine Wünsche öffen. Schon bei den zahlreichen kalten und warmen Startern und Appetizern gibt es viele Varianten ohne Fleisch und kreative und außergewöhnliche Kreationen. Natürlich gibt´s auch die, bei uns Münchnern heiß begehrten Klassiker, wie Edamame oder Chicken Satay-Spieße. Bei den Hauptgerichten geht es genauso kreativ und appetitanregend weiter.

 

#shami
Vietnamesisches Dessert
Dumplings mit unterschiedlichen Füllungen ab 4,90€, mit Papaya, Mango, Ente oder Jakobsmuscheln zubereitete köstliche Salate ab fairen 5,90€Gerichte aus dem Wok (ab 13,90€) sowie zahlreiche Suppen (ab 4,90€) stehen auf der Karte. Die Königsdisziplin sind "Shami´s Grillspezialitäten" und die frischen Fischgerichte. Der Wolfsbarsch gegrillt im Bananenblatt, mit gebackenem Reis und verschiedenen Kräutern (Wolfsbarsch La Zui für 18,90€) ist zum Niederknien. Fleischfans bestellen sich am besten das Gericht "Shaking Beef" mit einem Hereford-Entrecôte aus dem Wok und Knoblauch-Süßkartoffeln, sowie Mango-Papaya-Salat (für 18,90€). Und so könnten wir immer weiter machen im #shami. Köstliche vietnamesische Rollen zum selbst Rollen, verschiedene Currys, vegetarische Gerichte und Buns stehen außerdem auf der Karte.

 

Schnappt euch mittags die Kollegen, abends und am Wochenende die Freunde, Familie und Verwandten und schaut im #shami vorbei. Lasst es euch gut gehen und probiert am besten Vor-, Haupt- als auch Nachspeise. Das Angebot an Nachspeisen ist zwar nicht groß, jedoch solltet ihr euch die vietnamesischen Mochi - gefüllt mit Bohnen und leicht süßlichem Geschmack - ebenfalls nicht entgehen lassen. Genauso wie die hausgemachten Limonaden in vier verschiedenen Sorten (für je 3,90€) wirklich köstlich. Ananas Minze und Holunder sind zu unseren heimlichen Favoriten geworden. 

 

Ambiente und Fazit

#shami
Das Restaurant am Abend
Das #shami ist ein gemütliches, länglich geschnittenes Restaurant mit ca. 18 Tische und Platz für ca. 55 Personen. Im gesamten Restaurant sitzt man in gemütlicher und einladender Atmosphäre, an bereits eingedeckten Tischen. Die Wänden schmücken asiatische Schriftzeichen, Samuraischwerter und bunte Zeichnungen von asiatischen Frauen. Dazu zahlreiche Lampions, die ein gemütliches Dämmerlicht schaffen. Die kleine, gemütliche Bar sorgt für zusätzliches Flair. 

 

Alles in allem hat uns das #shami komplett überzeugt und wir haben im Herzen Schwabings wohl einen neuen Hotspot entdeckt. Freundlicher Service, eine tolle Karte und vor allem auch bezahlbare Preise. Das Essen schmeckte uns super, bezahlt werden kann natürlich auch mit Karte und anschließend geht ihr sicher happy und satt nach Hause. Das einzige Problem: Wenn ihr mit dem Auto kommt, kann es ein wenig dauern, bis der PKW geparkt ist. Kommt also entweder mit der U3 oder U6 (Station Münchner Freiheit) oder plant bei 10 Minuten länger ein.

Viel Spaß beim Kosten wünscht euch euer PRINZ-Team. Falls ihr nach weiteren coolen Locations, Events und Unternehmungen in München sucht, schaut in unserem PRINZ-Locationguide vorbei. Außerdem: Weitere, umfangreiche Restaurant und Event-Tipps in München auf "Bianca´s Blog". Einfach vorbeischauen und Fan werden. 

 

PRINZ-Bewertung: 5 von 5 Punkten