Dschungelpalast

, PRINZ - Maren Bornemann

Früher kamen wir spätabends aufs Feierwerkgelände, um am Freitag oder Samstag Bands anzuhören und Bier zu trinken. Heute kommen wir an einem Sonntagmorgen gegen 10.30 Uhr hierher - mit unseren Kindern. Im Dschungelpalast ereilt uns gleich beim Reinkommen das heimelige Gefühl, an einem vertrauten Ort zu sein: Bierbänke und Tische stehen im ganzen Raum verteilt, und auf der kleinen Bühne gibt ein Gitarrist Evergreens zum Besten. Obwohl wir nicht reserviert haben, ist die Platzsuche sofort erfolgreich. Hier rückt man im Zweifel auf der Bierbank ein wenig enger zusammen. Das Büfett kostet für Erwachsene 11,90 und für Kinder zwischen drei und sechs Jahren 3,60 Euro. Dafür bekommt man Weißwürste und Wiener, Brezn und natürlich auch verschiedene Frühstücksvariationen, Salate und Süßes. Filterkaffee, Tee und Wasser sind im Preis inbegriffen und können jederzeit aufgefüllt werden. Für die Kinder gibt es im ersten Stock ein Bastel- und Malzimmer, in dem sie nach Herzenslust kleine Kunstwerke erschaffen können. Um 11.30 Uhr findet man dann kein Kind mehr im Frühstücksraum, denn dann läuft im Kinderkino die "Sendung mit der Maus". Leider ist das Kinderprogramm durch die Entfernung vom Gastraum und die zu überwindenden Stufen für Kinder unter drei Jahren nicht so gut geeignet. Aber auch unsere zweijährige Tochter hatte Spaß bei diesem Brunch. Wer noch ein bisschen länger die kinderfreie Zeit genießen will, der kann für 1,50 Euro ab 12.15 Uhr seine Kinder noch einen weiteren Spielfilm anschauen lassen. Die Karten dafür gibt es an der Kinokasse im Vorführraum.

Besondere Angebote für Kinder:
Bei einem Workshop im Dschungelpalast müssen wir gleich feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, ein Kirschkernkissen zu entwerfen. Da ist die sichere Hand der Eltern oder Großeltern schon mal gefragt, wenn geschnitten, genäht und gemalt wird. Hauptsache, der Faden reißt nicht und die Öffnung ist groß genug für die einzufüllenden Kirschkerne. Nach zwei Stunden intensiver kreativer Arbeit liegen lauter Kissen in Katzen- und Piratenform auf den Heizungen und warten auf ihren ersten Einsatz. "Zuschauen, Mitmachen, Selbermachen" heißt das Motto bei allen Angeboten des Dschungelpalasts. Zuerst schauen sich die kleinen Künstler die ausgestellten Modelle an (in unserem Fall eine Katze und einen Piraten) und entscheiden sich für eine Form. Dann legen sie, nach kurzer Anleitung der Betreuerin, los. Ob alleine, zusammen mit der besten Freundin oder mithilfe der Eltern: Hauptsache mitmachen. Der Dschungelpalast hat eine riesige Auswahl an Material für jeden Geldbeutel. Immer mittwochs steht Basteln auf dem Programm. Jeden Donnerstag experimentieren die kleinen Künstler mit Farben und lernen verschiedene Techniken kennen. Beide Angebote sind für Kinder ab vier Jahren. Es ist keine Anmeldung erforderlich, die Materialkosten liegen zwischen 0 und 4 Euro. Für alle, die schon sechs Jahre alt sind und lieber mit Holz werken, ist der (spontane) Besuch in der Holzwerkstatt am Samstag genau das Richtige. Ein besonderes Highlight sind die Freitagsworkshops, die traditionelles Handarbeiten wie Filzen, Flechten oder Nähen anbieten. Jungen und Mädchen ab sechs Jahren können hier ihre Fertigkeiten entdecken. Je nach Thema dauern die Workshops zwischen zwei und drei Stunden. Allerdings muss man sich in diesem Fall kurz vorher anmelden, da die Kurse einer größeren Planung und/oder Betreuung bedürfen. Die Materialkosten zahlt man vor Ort.


Adresse
Dschungelpalast
Hansastr. 41
81373 München
Google Maps
Webseite
Öffnungszeiten
Brunch: sonntags ab 10 Uhr; 11,90 Euro, Kinder zwischen 3 und 13 Jahren zahlen zwischen 3,60-5,90 Euro