Garibaldi Bar

"Italien fängt bei Garibaldi an", so das Motto von Eberhard Spangenberg, der 1983 in der Schellingstraße 60 seine Karriere startete. Anfangs stand er noch selber im Geschäft und brachte den Münchnern ein Stück italienische Essund Weinkultur nahe. 27 Jahre später ist der ehemalige Laden zur modernen Weinbar mutiert und der Shop ein Haus weitergezogen. Sowohl das Interieur als auch die große Fensterfront (im Sommer komplett geöffnet) vermitteln das Gefühl, man würde sich auf einer Piazza befinden. Die Auswahl an offenen Weinen (2,50-20 Euro) wechselt monatlich - jeweils sieben Rot- und Weißweine plus sieben Schaum-, Rosé- und Dessertweine. Zusätzlich warten noch 90 Flaschenweine sowie einige Raritäten (auch offen), die entdeckt werden wollen. Leicht und beschwingt lässt es sich hier flirten, über Wein philosophieren und kleine italienische Leckereien verkosten - wie etwa warme Piadina mit San Daniele und Käse (3,80 Euro), den großen La-Selva-Teller (7,50 Euro) mit in Olivenöl eingelegtem Bio-Gemüse oder die besonders schmackhafte Lasagne (8,20 Euro).


Adresse
Garibaldi Bar
Schellingstr. 60
80799 München
Google Maps
Telefon
+498928673670
Webseite
Öffnungszeiten
tägl. 11-24 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U Universität